"Aus dem Geld" ist eine im Optionshandel gebräuchliche Formulierung. Sie ergibt sich aus dem Vergleich des Basispreises der Option mit dem Kurs des Basiswerts, auf den diese sich bezieht – beispielsweise den Kurs einer Aktie. Man bezeichnet eine Call-Option als "aus dem Geld", wenn der Kurs des Basiswerts unter dem Basispreis der Option liegt. Bei einer Put-Option gilt das Gegenteil: Sie ist "aus dem Geld", wenn der Kurs des Basiswerts den Basispreis der Option übersteigt.