Der Ausgabeaufschlag bezeichnet die Differenz zwischen den Nennwert und den bezahlten Preis eines Wertpapieres bei der Erstausgabe.