Bookbuilding

Das Bookbuilding-Verfahren ist ein aus Amerika stammendes Verfahren im Rahmen des sog. IPO (Initial Public Offering) zur Ermittlung eines marktgerechten Ausgabepreises für eine neue Aktie. Während bei alternativen Festpreisverfahren bereits zu Beginn ein fixer Kurs veröffentlicht wird, gibt das Bookbuilding-Verfahren nur eine Preisspanne an. Innerhalb dieser Preisspanne können von potentiellen Investoren Angebote abgegeben werden. Anhand dieser Angebote wird dann der endgültige Ausgabepreis festgelegt.