Wirtschaftskalender: Einige Zinsentscheide und Wahlen in Großbritannien

XTB: 09:30 Uhr | SNB-Zinsentscheid: Die Schweizerische Nationalbank ließ die Zinsen im September unverändert, senkte ihre gesamten Inflationsprognosen und erhöhte den Multiplikator für die Mindestreserven der Banken, die bei der Hinterlegung bei der SNB von negativen Zinsen ausgeschlossen waren. Seitdem ist der CHF gegenüber dem EUR weitgehend stabil, wertet aber gegenüber dem USD etwas auf.

Auch wenn heute keine Zinsänderung erwartet wird, könnte eine mögliche Debatte über die Überbewertung des CHF auffallen.

11:00 Uhr | Eurozone | Industrieproduktion (Oktober): Die Industriedaten aus europäischen Ländern waren in diesem Monat ziemlich pessimistisch, sodass sich dieser Trend heute fortsetzen könnte. Der Konsens deutet auf einen Rückgang von 0,5% im Monatsvergleich hin.

12:00 Uhr | Türkei | CBRT-Zinsentscheid: Es wird erwartet, dass die türkische Zentralbank ihren einwöchigen Repo-Satz um 150 Basispunkte auf 12,5% senken wird, nachdem die Inflation in letzter Zeit nachgelassen hat. Andererseits scheinen die Basiseffekte weniger günstig zu sein, sodass eine Überraschung nicht ausgeschlossen werden kann.

Eurozone | EZB-Zinsentscheid (13:45 Uhr) | Pressekonferenz (14:30 Uhr): Es wird keine Zinsänderung erwartet und die BIP-Prognosen sollten geringfügig angepasst werden. Danach wird Christine Lagarde ihre erste Pressekonferenz als neue EZB-Präsidentin abhalten.

Angesichts des zunehmenden Widerstands gegenüber negativen Zinsen ist fraglich, ob die Zinsen noch weiter gesenkt werden könnten.

Der Schwerpunkt dürfte heute auf der Finanzpolitik liegen.

 

 

14:30 Uhr | USA | Erzeugerpreisindex (November): Die gestrigen VPI-Daten standen mehr oder weniger im Einklang mit den Erwartungen, daher könnte der heutigen Veröffentlichung weniger Aufmerksamkeit geschenkt werden.

14:30 Uhr | USA | Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

22:30 Uhr | Neuseeland | EMI für das verarbeitenden Gewerbe

Wahlen in Großbritannien: Die Abstimmung beginnt um 8:00 Uhr und dauert bis 23:00 Uhr. Erste Hinweise zum Wahlergebnis sollten ca. 30 Minuten nach Abstimmungsende bekannt sein, während ein klareres Bild bis 2:00 Uhr (Freitag) zu erwarten ist. Für Freitagmorgen ist eine Pressekonferenz in der Downing Street geplant.

HEUTIGE ZENTRALBANKREDEN
– 18:00 Uhr | Poloz von der BoC

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

DAX Analyse: Neues Jahreshoch hinter uns, neues Allzeithoch vor uns

Dax Analyse vom 19.01.2020 Der DAX ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.499 Punkten in den vorbörslichen Handel. Der Index notierte damit 390 Punkte über der ersten vorbörsliche…

EURUSD – Der Rutsch unter 1,0900 USD rückt wieder in den Fokus!

EURUSD hat am vergangenen Freitag die gesamten Gewinne der vorangegangenen 5 Handelstage wettgemacht und ist in das Widerstandsband um die Marke von 1,1100 US-Dollar zurückgekehrt. Hier könnte man …

Dow Jones Analyse: Ein weiterer Höchststand!

Der Aufwärtstrend im Dow Jones ist intakt und hat im Zuge seiner Bewegungsphase die 29.000er-Marke überschritten und zum Handelsende auch über dieser geschlossen.Die Abfolge von höheren Hochs und h…

Hausse ohne Ende – DAX lauert – MDAX auf Rekordhoch

Sie ahnen es sicher schon Die Wall Street hat schon wieder neue Hochs markiert. Und nun erwacht auch der DAX – in Frankfurt rückt endlich das Allzeithoch in greifbare Nähe. Der kleine Bruder MDAX m…

Wochenausblick: DAX nähert sich Allzeithoch

In der abgelaufenen Woche legten die Aktienbarometer mehrheitlich zu. Für gute Stimmung sorgten das erste Handelsabkommen zwischen den USA und China sowie ein guter Start in die Berichtssaison. So …

Fonds: Technologieaktien ziehen

Gute bis sehr gute Nachfrage prägt den Handel mit aktiv verwalteten Fonds zu Jahresbeginn. Als klare Gewinner sieht Jan Duisberg Publikumsfonds mit Technologieaktien. Das liege nicht zuletzt an dem…

Aktie im Fokus: SAP auf Rekordniveau – und nun?

Im Langfristchart präsentiert sich das Wertpapier des Softwareunternehmens SAP übergeordnet stark, im abgelaufenen Jahr gelang es der Aktie annähernd 50 Prozent an Wert zuzulegen und dabei ein Jahr…

Die EZB und der Euro-Dollar-Kurs

Auch wenn die Zentralbanken 2019 erneut zu den wichtigsten Treibern der Kapitalmärkte zählten, kann man nicht behaupten, dass der Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am kommenden Donners…

Silberpreis – Trendlinie als Taktgeber

Ähnlich wie Gold brach Silber Ende Dezember aus einer Bullenflagge aus, die den Preis mit 18,95 US-Dollar zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit 6. September beförderte. In der Folge zog sich…