Von Abzinsung über Behavioral Finance bis Verzinsung

Value Investing Lexikon

Abzinsung
Mithilfe der Abzinsung, auch Diskontierung genannt, wird der Wert einer zukünftigen Zahlung zu einem beliebigen davorliegenden Zeitpunkt (meistens heute) ermittelt. Die gängigste Methode der Diskontierung ist der sogenannte Barwert oder Gegenwartswert. Bei diesem finanzmathematischen Verfahren wird... Erklärung Abzinsung

Behavioral Finance
Behavioral Finance bedeutet übersetzt soviel wie verhaltensorientierte Finanzierung und ist ein Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Er beschäftigt sich mit der Analyse des Verhaltens von Akteuren auf Finanz- und Kapitalmärkten, womit primär Anleger gemeint sind. Diese handeln dabei häufig im Widerspruch zum Modell des rational agierenden Homo oeconomicus und treffen... Erklärung Behavioral Finance

Dividendenaktien
Dividendenaktien sind Aktien, bei denen der Fokus eher auf der Dividende als auf dem erhofften Kursgewinn liegt. Der Fokus bei Dividendenaktien liegt auf der Dividende und nicht auf Kursgewinnen. Gründe für den Kauf einer solchen Aktie können... Erklärung Dividendenaktien

Kapitalkosten
Kapitalkosten sind Kosten, die für die Verwendung oder die Nutzung eines Kapitals über einen bestimmten Zeitraum entstehen. Kosten können somit Zinsen oder Renditen sein. Auch ist es möglich, dass Risikoprämien an das Bankinstitut gezahlt werden müssen. Bei der Betrachtung der Kapitalkosten, auch "Cost of Capital", ist zwischen zwei Arten... Erklärung Kapitalkosten

Mean Reversion
Mean Reversion bedeutet übersetzt Mittelwertrückkehr. Der sogenannte Mean-Reversion-Effekt beschäftigt sich mit der Neigung von Variablen, wie den Börsenkurs. Es ist in der Kapitalmarkttheorie eine erweiterte Theorie, die besagt, dass die Märkte übertreiben und sich wissentlich wieder... Erklärung Mean Reversion

Momentum
Der Begriff Momentum umfasst die Geschwindigkeit und Stärke der Aufwärtsbewegung einer Aktie. Darüber hinaus beschreibt das Momentum den Schwung und den Impuls einer Preis- oder Kursänderung. Der Begriff Momentum stammt aus dem Englischen und ist Teil der Chartanalyse. Die rechnerische Ermittlung des Momentums erfolgt... Erklärung Momentum

Rate of Chance - ROC
Neben dem Momentum lässt sich ebenso die Rate of Change "ROC" berechnen. Bei einem aktuellen Kurswert von 110 und einen Vergleichswert (aus der Vergangenheit) von 100, läge der ROC bei 10%. Eine richtige und sinnvolle Interpretation der Ergebnisse ist von großer Bedeutung. Somit müssen Handlungsmöglichkeiten auf die Signale folgen... Erklärung Rate of Chance

Sicherheitsmarge
Value Investoren gehen davon aus, dass es einen Unterschied zwischen dem Börsenkurs und dem „inneren Wert“ einer Aktie gibt. Dabei wenden sie verschiedene Methoden an, um Unternehmen zu bewerten. Weil die Unternehmensbewertung aber keine genaue Wissenschaft ist, sondern immer unter Unsicherheit stattfindet, muss eine ausreichend hohe Sicherheitsmarge zwischen dem ermittelten Wert und... Erklärung Sicherheitsmarge

Unternehmenswert
Der Unternehmenswert ist der monetäre Wert des Unternehmens. Dieser Wert ist wichtig für den zukünftigen Nutzen bzw. das Potenzial des Unternehmens. Der Unternehmenswert wird nach dem Bewertungszeitpunkt, i.d.R. Stichtagsprinzip, ermittelt. Der Unternehmenswert ist ein Teilgebiet des... Erklärung Unternehmenswert

Verzinsung
Verzinsung bedeutet, dass der Schuldner dem Gläubiger einen Betrag für das geliehene Geld, den Nennwert, zu zahlen hat. Dieser Betrag lässt sich als eine Gebühr für das bereitgestellte Kapital bezeichnen. In der Regel wird der Zinssatz als Prozentzahl angegeben. Die Verzinsung beim Tagesgeld erfolgt in der Regel jährlich. Bei Geldanlagen zahlen die Banken... Erklärung Verzinsung