01.09.2017

DAX im Korrekturmodus

GKFX: Am gestrigen Donnerstag schloss der Index mit einem moderaten Plus von 0,4% bei 12.056 Punkten. Nach einem vielversprechenden Start beim 12.099 ging es zunächst hoch auf die 12.116, anschließend verlor der Kurs aber mit einer Abwärtsbewegung bis zum Tief bei 12.034 Zählern ein ganzes Stück seiner Gewinne.



Die Erholung am deutschen Aktienmarkt wurde ebenfalls von einem schwächelnden Euro unterstützt. Kurz vor der heutigen Börseneröffnung zeigt sich der Leitindex erneut von seiner starken Seite und notiert bei 12.089. Gute Vorzeichen also für den letzten Handelstag, oder?

Im Stundenchart ist der Abwärtstrend sowie die aktuelle Korrektur sehr gut zu erkennen. Sollten es den Bullen gelingen das Hoch bei 12.116 zu überwinden, steigt die Wahrscheinlichkeit stark an, dass der DAX seine Kurslücke vom Dienstag schließt. In diesem Fall muss zugleich mit einem Test der Marke von 12.175 gerechnet werden. Der 12.250er Bereich wäre dann in greifbarer Nähe. Auf der Unterseite ist für die Shorties nur das Tief bei 11.867 relevant.

Fazit:

Der Trend auf Stunde sowie auf Tag bleibt abwärtsgerichtet. Aktuell befindet sich der Kurs in einer Konsolidierung mit weiterem Aufwärtspotenzial. Die Trader werden sich aber mit Neueinstiegen auf der Longseite unterhalb von 12.175 sehr zurückhalten.
 

 

Weitere Meldungen:

DAX: Erholung will nicht so recht kommen

DAX: Sinkender Euro sorgt für Rückendeckung



GKFX Webinare


Aktuelle News zu GKFX
Aktuelle Daytrade-Broker News
Anzeige