11.08.2017

DAX geht auf Tauchfahrt

IG: Am Donnerstag schwappte eine Verkaufswelle über das Frankfurter Börsenparkett. Der deutsche Leitindex schloss mit 12.014 Punkten knapp oberhalb der psychologischen Marke bei 12.000 Zählern. Aber heute könnte die Talfahrt weiter gehen. Vorbörslich sehen wir den DAX bei 11.935 Punkten und somit unter der genannten „runden“ Zahl.

 

Termine des Tages

  • USA: Verbraucherpreise Juli (14:30 Uhr)
  • Quartalsberichte (D): Deutsche Wohnen, Singulus Technologies, Software AG

 

Charttechnik

Der gestrige Tag war für den DAX ein gehöriger Schlag ins charttechnische Kontor. Die waagerechte Unterstützung bei 12.068/12.082 Punkten, die mehrmals verteidigt werden konnte, fiel den Bären in die Hände. Auch das 61,8%-Fibonacci-Retracement bei 12.032 Zählern wurde überrannt. Bei einem Schlusskurs unterhalb der 12.000-Punkte-Marke müsste mit einem Test der steigenden einfachen 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 11.964 Zählern gerechnet werden. Die nächste Unterstützung ist dann im Bereich bei 11.840/11.800 Punkten zu finden.

 

Das Widerstandsduo, bestehend aus der psychologischen Marke bei 50,00 USD sowie der 200-Tage-Durchschnittslinie bei derzeit 50,01 USD, konnte nicht bezwungen werden. Daran ist der Ölpreis der Sorte WTI nach unten abgeprallt. Unterhalb der 20-Tage-Glättungslinie bei 48,64 USD bestünde aus charttechnischer Sicht weiteres Abwärtspotenzial bis zum 100-Tage-Durchschnitt bei 47,58 USD sowie zum ehemaligen Zwischenhoch bei 47,42 USD von Anfang Juli dieses Jahres.

 

 

Weitere Analysen:

Dow Jones: Gewitterwolken am Westhorizont

Aktienmärkte sinken wegen steigendem Risiko

Ölpreis: Potenzial nach oben



IG Webinare


Aktuelle News zu IG
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige