Innerer Wert (Option)

Der Innere Wert einer Option berechnet sich aus der Differenz zwischen dem Basispreis und dem aktuellem Marktpreis des Basiswerts. Eine Call-Option hat beispielsweise einen inneren Wert, wenn der aktuelle Kurs des Underlayings bereits über dem Basispreis der Option notiert. Eine Put-Option hingegen besitzt einen inneren Wert, wenn der Kurs des Basiswerts unter dem Basispreis liegt. Ein möglichst hoher innerer Wert mindert das Risiko bei Optionsgeschäften, einen Totalverlust zu erleiden. Der innere Wert ändert sich, sobald sich der Kurs des Basiswertes ändert.