Insiderregeln

Insiderregeln sind gesetzliche Regelungen und Vorschriften, welche Wertpapiergeschäfte von Insidern reglementieren. Diese Regeln verbieten beispielsweise, dass Insider bislang noch nicht der Öffentlichkeit bekannte Informationen ausnutzen, um sich dadurch einen wirtschaftlichen Vorteil zu verschaffen, z. B. durch Kauf oder Verkauf entsprechender Wertpapiere. Diese Regeln gelten nicht nur für die Insider selbst, sondern auch für Personen in enger Beziehung, z. B. Verwandte und Geschäftspartner, damit diese nicht anstelle der Insider die Informationen für sich ausnutzen. Details der Insiderregeln sind im Wertpapierhandelsgesetz (WpHg) definiert.