Jumbo-Bonds

Als Jumbo-Bonds werden Anleihen (festverzinsliche Wertpapiere) bezeichnet, die ein Emissionsvolumen von mindestens 500 bis etwa 1.000 Millionen Euro haben. Das Konsortium umfasst mindestens drei Banken. Die Anleihe-Bedingungen unterscheiden sich aber nicht grundsätzlich von denen anderer Anleihen. Als Emittenten von Jumbo-Bonds treten vor allem Staaten und internationale Großunternehmen auf.