Kreditwesengesetz

Das Kreditwesengesetz (KWG) enthält Gesetze für Banken, Kreditinstitute und Finanzdienstleister. Es führt beispielsweise Regelungen auf, die den Erhalt und die Funktion der Kreditwirtschaft sicherstellen sollen; es regelt Informations- und Auskunftspflichten und soll Gläubiger von Kreditinstituten vor dem Verlust ihrer Einlagen schützen.

 

Das KWG ist ein nationales Recht und gilt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Es enthält aber auch zahlreiche EU-Richtlinien, die von der Bundesregierung in nationales Recht umgesetzt wurden.