Namensaktien

Bei der Namensaktie wird der Inhaber des Wertpapieres mit Name, Adresse, Geburtstag und der in seinem Besitz befindlichen Stückzahl ins Aktienregister der Gesellschaft eingetragen. Im Gegensatz zur Inhaberaktie kennt eine Aktiengesellschaft somit jederzeit seine Anteilseigner. Nur diese sind dem Unternehmen gegenüber stimmberechtigt. Darüber hinaus gibt es noch vinkulierte Namensaktien.