Private Equity

Private Equity ist der Gegenpol zum Public Market (Aktienmarkt) und bildet den Überbegriff für alle Formen der privaten Unternehmensfinanzierung, z.B. Venture Capital, BuyOuts, etc. Private Equity Gesellschaften zeichnen sich durch die Finanzierung von nicht-börsengehandelten Unternehmen aus. Die eingespülten Kapitalflüsse werden in den Ausbau oder die Sanierung des Unternehmens investiert. Ziel der Private Equity Gesellschaft ist es, innerhalb eines überschaubaren Zeitrahmens nicht nur ihre Kapitaleinlage wieder zurückzugewinnen, sondern das Unternehmen auf maximale Gewinnorientierung zu trimmen und mit hohen Gewinnen wieder zu veräußern. Daher übernehmen Private Equity Gesellschaften meist große Anteile am Unternehmen, um in der strategischen und operativen Ausrichtung Mitspracherechte einzufordern.