ETF- und ETC-Anbieter

Exchange Traded Funds (ETFs) sind eine besondere Art von Fonds, deren Anteile an der Börse gekauft und verkauft werden können und deren Wertentwicklung meistens an einen Index, wie z.B. den Dax gekoppelt ist. Dadurch verringern sich die Kosten für das Fonds-Management, sodass im Vergleich zu aktiven Investmentfonds weniger Gebühren anfallen.

Außerdem bedingt die Kopplung an Indices oft eine gute Risikostreuung, wie z.B. bei Dax-ETFs, deren Wert sich auf die 30 größten deutschen Börsenunternehmen bezieht.

ETC-Anbieter
Mit der Hilfe von Exchange Traded Commodities (ETCs) können Anleger indirekt Rohstoffe handeln.

Anstatt den Rohstoff selbst kaufen und lagern zu müssen übernehmen dies die ETC Emittenten für die Anleger. Dafür wird gewöhnlich eine Gebühr fällig.

ETCs stellen eine einfache Möglichkeit da, sehr direkt an der Wertentwicklung von Rohstoffen teilzuhaben.

Meldung der ETF- und ETC-Anbieter