Skip to content
MENUMENU

Zukunftsaussichten für den Telekommunikationsbereich

Die zunehmende Vernetzung der Gesellschaft sorgt dafür, dass der Markt für Telekommunikation attraktiv für die Anlage von Kapital ist. Dabei sollten Anleger allerdings darauf achten, in welchem Teilbereich sie sich engagieren.

Zum einen ist die mobile Kommunikation, also die Übermittlung von Sprache und Daten, zwar noch immer ein wachsender Markt, die Telekommunikationsanbieter stehen jedoch unter einem enormen Wettbewerbsdruck.

Dadurch sind die möglichen Margen sowohl im Festnetz- als auch im Mobilfunkbereich deutlich geringer als noch vor einigen Jahren, man sollte also gerade bei einem Direktinvestment großen Wert auf eine sorgfältige Auswahl legen.

 

Neue Dienste und Services

 

Die sinkenden Margen werden durch neue mobile Dienste aufgefangen, die vor allem durch die zunehmende Verbreitung von Smartphones und der so genannten Tablet-PCs für immer mehr Kunden attraktiv sind.

Besitzer solcher Geräte können sich aus einer Fülle von Angeboten die für sie passenden Apps aussuchen. Diese kleinen Anwendungen sind häufig zunächst umsonst, für weitere Funktionen muss man jedoch zahlen. Zusätzlich ist das Angebot von kostenpflichtigen Zusatzdiensten innerhalb dieser Apps möglich.

Vor allem Medienunternehmen, aber auch andere Anbieter ganz verschiedener Inhalte, wollen mit solchen Angeboten dafür sorgen, dass die von ihnen angebotenen Daten kostenpflichtig sind.

Dieser Markt steht jedoch noch ganz am Anfang, so dass es eine Fülle verschiedener Modelle gibt, von denen sich aller Voraussicht nach einige langfristig nicht durchsetzen werden.

Ein weiterer interessanter Markt ist die Netzinfrastruktur. Aufgrund der immer weiter zunehmenden Datenmengen, die sowohl über herkömmliche Internet-Verbindungen als auch über das Mobilfunknetz verschickt werden, müssen die Anbieter dafür sorgen, dass diese Infrastruktur ständig verbessert wird.

Hier ist momentan vor allem der Ausbau der Mobilfunknetze auf den neuen LTE-Standard zu nennen, mit dem auch im ländlichen Raum erstmals flächendeckend schnelle Internet-Anschlüsse verfügbar sein werden.

Der Ausbau des Mobilfunks ist hier wesentlich günstiger als das Verlegen von Leitungen, trotzdem sind hohe Summen nötig, von denen Infrastrukturanbieter profitieren.