Broker Test Logo

Telekommunikation als interessante Anlage

Vor allem aufgrund der immer größeren Akzeptanz von so genannten Social Media-Angeboten in der Gesellschaft sowie des zunehmenden Trends hin zum Cloud Computing ist der Markt für Telekommunikation insgesamt sehr interessant.

Aller Voraussicht nach sind hier auch in Zukunft vergleichsweise hohe Wachstumsraten möglich, da die immer größere Vernetzung aller Lebensbereiche nur durch die passende Infrastruktur möglich ist.

Gleichzeitig werden immer mehr Daten digitalisiert; wo früher beispielsweise Filme in der Videothek ausgeliehen wurden, lädt man sich diese heute aus dem Internet herunter.

Ausbau der Infrastruktur

 

Allgemein sind vor allem drei Dinge besonders wichtig. Zum einen sind einfache Mobiltelefone heute schon fast Auslaufmodelle, immer mehr Verbraucher greifen stattdessen zum Smartphone.

Mit diesen Geräten kann man weit mehr machen als nur telefonieren und SMS schreiben. Das Lesen von E-Mails unterwegs oder der schnelle Zugriff auf das Internet über den integrierten Webbrowser ist schon fast Standard, zudem machen viele kleine Apps das Leben einfacher, da sich so jeder Nutzer sein Telefon ganz auf seine persönlichen Bedürfnisse zuschneiden kann.

Für die Hersteller bedeutet diese Entwicklung, dass sie die passenden Modelle anbieten müssen, die jedoch für deutlich höhere Preise als einfache Mobiltelefone verkauft werden können.

Auf Seiten der Netzbetreiber liegt der Vorteil vor allem darin, dass die Kunden immer mehr die für das mobile Internet notwendigen Datentarife nutzen, bei denen wesentlich höhere Margen als bei gewöhnlichen Sprachtarifen möglich sind.

Zwar bedingt der höhere Datendurchsatz, dass die Infrastruktur ausgebaut werden muss, vor allem der Umstieg auf die LTE-Technologie verursacht relativ hohe Kosten. Gleichzeitig liegt der durchschnittliche Umsatz, der pro Kunde erzielt werden kann, dadurch allerdings deutlich höher.

Im Festnetzbereich ist eine ähnliche Entwicklung abzusehen. Auch hier steigt das Datenvolumen, das über die vorhandenen Netze übertragen wird, stetig an.

Ein wichtiger Grund dafür ist das so genannte Cloud Computing, bei dem große Speicherkapazitäten in Rechenzentren vorgehalten werden, so dass der einzelne Nutzer diese nicht mehr bei sich vor Ort haben muss.

Gerade im Geschäftskundenbereich spielt diese Entwicklung eine sehr große Rolle, da viele Unternehmen keine eigenen Server mehr aufstellen müssen, vielmehr können sie sich auf spezialisierte Dienstleister verlassen, die die benötigten Programme gegen eine monatliche Gebühr zur Verfügung stellen.

Die Voraussetzung dafür ist lediglich eine entsprechende Internet-Verbindung, daher ist der Ausbau des Glasfasernetzes durch die Telekommunikationsanbieter von großer Bedeutung.

Der immer weiter fortschreitende Ausbau der Infrastruktur, sowohl im Festnetz- als auch im Mobilfunkbereich, bedeutet zudem für die Hersteller dieser Infrastruktur glänzende Aussichten.

Viele Unternehmen, deren Namen weit weniger bekannt sind als beispielsweise die der großen Mobilfunkanbieter, werden hier in den kommenden Jahren ihren Umsatz deutlich steigern können.