maxblue Aktion: Alle Produkte der HypoVereinsbank onemarkets ohne Transaktionskosten handeln

maxblue: Vom 2. Mai bis 28. Juni 2019* gilt die neueste Aktion des Online Brokers maxblue. Anleger können in diesem Zeitraum alle Produkte der HypoVereinsbank onemarkets ohne Transaktionskosten handeln.

Die Aktion gilt für online erteilte Orders im außerbörslichen Handel über maxblue Direct Trade mit dem Handelspartner HypoVereinsbank onemarkets.

Das Mindest-Ordervolumen beträgt 1.000 EUR.

Im Rahmen dieser Freetrade-Aktion werden Ihnen die gemäß aktuellem Preis- und Leistungsverzeichnis anfallenden maxblue-Transaktionskosten (Provision: 0,25% vom Kurswert, mind. 8,90 EUR / max. 49,90 EUR, ggf. abzgl. Rabatt von 10% bzw. 20% für Vieltrader) aufgrund einer Sondervereinbarung durch HypoVereinsbank onemarktes erstattet.

 

 

Hier können Sie das Angebot direkt nutzen.

 

Der maxblue Handelspartner HypoVereinsbank onemarkets bietet Ihnen eine breite Auswahl an Anlage- und Hebelprodukten auf unterschiedliche Basiswerte.

Produktklasse Kurzbeschreibung Beispiele Produktsuche
Anlageprodukte Anlageprodukte sind derivative Wertpapiere, deren Kursentwicklung sich von der Wertentwicklung eines Basiswertes ableitet. Jedes Produkt besitzt einen Rückzahlungsbetrag, der nach bestimmten Modalitäten von diesem Basiswert, zum Beispiel einer Aktie oder eines Index, abhängig ist. Aktienanleihen
Index-Zertifikate
Bonus-Zertifikate
Discount-Zertifikate
Express-Zertifikate
etc.
Hier geht es zur Anlageprodukt-Suche von HypoVereinsbank onemarkets
Hebelprodukte Bei meist unter dem Namen „Turbo“ oder „Mini-Future“ herausgegebenen Produkten partizipiert der Käufer von einer gehebelten, also überproportionalen sowohl positiven als auch negativen Wertentwicklung eines Basiswertes wie zum Beispiel Aktie, Index, Rohstoff oder Währungspaar. Optionsscheine
Faktor-Zertifikate
Mini Future
Turbo Open End
Turbo
etc.
Hier geht es zur Hebelprodukt-Suche von HypoVereinsbank onemarkets

Die Produkte unterliegen verschiedenen Risiken. Schwankungen des Marktes können zu Kursverlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktunterlagen.

* Angebot freibleibend

 

Disclaimer

Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung. Die Texte sind nicht nach den Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage- oder Anlagestrategieempfehlungen (vormals Finanzanalysen) erstellt. Es besteht kein Verbot für den Ersteller oder für das für die Erstellung verantwortliche Unternehmen, vor bzw. nach Veröffentlichung dieser Unterlagen mit den entsprechenden Finanzinstrumenten zu handeln.

Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der auf der Seite beschriebenen Produkte dar. Das Informationsangebot richtet sich ausschließlich an Anleger, die ihre Anlageentscheidungen, aufgrund entsprechender Kenntnisse und Erfahrungen, eigenverantwortlich – insbesondere ohne Beratung seitens der DB Privat- und Firmenkundenbank AG – treffen. Des Weiteren enthält diese Seite keine Aussagen zur Geeignetheit und / oder Angemessenheit der ermittelten Produkte für den jeweiligen Nutzer.

Gold ist einfach nicht zu stoppen!

Der Ausbruch auf der Oberseite hat zwar etwas auf sich warten lassen, er war dafür umso eindrucksvoller. Am letzten Freitag stieg das Edelmetall zeitweise auf 1.453 US-Dollar und erreichte somit de…

DAX wagt sich in die Pluszone vor -Großzügiges Angebot an Trump

An der Börse spielt weniger die Gegenwart eine Rolle. Vielmehr zählt das, was in Zukunft passieren wird, es werden Erwartungen gehandelt. Und gerade jene an die Sitzung der Europäischen Zentralbank…

Silberpreis: Breakout voraus

Ende Mai musste der Silberpreis mit 14,27 Dollar ein neues Jahrestief hinnehmen. Im Anschluss setzte aber eine marginale Erholung ein, die in den letzten Tagen deutlich an Fahrt aufgenommen hat. Da…

Immer schön vorsichtig – Spannung wegen Teheran

Vor dem Zinsentscheid der EZB halten sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt bedeckt. Dies Zaudern liegt auch an der Berichtssaison. Zudem glimmt der Konflikt im Persischen Golf weiter – Großbrit…

Aktie im Fokus: Unicredit – Analysten von Exane BNP sehen knapp 30 Prozent Kurspotential

Die Aktie der italienischen Großbank UniCredit notierte am 17. April 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 13,07 Euro. Das Wertpapier bildete am 29. Mai 2019 ein Verlaufstief von 9,79 Euro aus. D…

Aktie im Fokus: Münchner Rück – Setzt der Wert zu einer Korrektur an?

Das Wertpapier der Münchener Rück ist einer der stärksten DAX-Werte und zeigte sich besonders in diesem Jahr äußerst gefragt. Innerhalb der mehrjährigen Aufwärtsbewegung gelang es zu Beginn dieses …

DAX wartet auf die großen Ereignisse – Bilanzreigen und EZB-Sitzung als Impulsgeber

Zum einen liegt die wohl wichtigste Woche innerhalb der Berichtssaison in den USA vor uns – ein Viertel der Unternehmen im S&P 500 wird seine Zahlen für das abgelaufene Quartal vorlegen. Zum andere…

Geschenke aus Griechenland

Der neuen griechischen Regierung könnte es schwer fallen, die Markterwartungen zu erfüllen. Der ehemalige Premierminister Tsipras dürfe sich als wortkräftiger Gegner erweisen.Vorsicht vor Geschenke…

Wirtschaftskalender: Sanfter Wochenbeginn

In dieser Woche stehen einige wichtige Marktereignisse auf der Agenda, wobei der Montag hinsichtlich makroökonomischer Berichte recht unspektakulär zu sein scheint. Ist der Montag die Ruhe vor dem …