maxblue Aktion: Alle Produkte der HypoVereinsbank onemarkets ohne Transaktionskosten handeln

maxblue: Vom 2. Mai bis 28. Juni 2019* gilt die neueste Aktion des Online Brokers maxblue. Anleger können in diesem Zeitraum alle Produkte der HypoVereinsbank onemarkets ohne Transaktionskosten handeln.

Die Aktion gilt für online erteilte Orders im außerbörslichen Handel über maxblue Direct Trade mit dem Handelspartner HypoVereinsbank onemarkets.

Das Mindest-Ordervolumen beträgt 1.000 EUR.

Im Rahmen dieser Freetrade-Aktion werden Ihnen die gemäß aktuellem Preis- und Leistungsverzeichnis anfallenden maxblue-Transaktionskosten (Provision: 0,25% vom Kurswert, mind. 8,90 EUR / max. 49,90 EUR, ggf. abzgl. Rabatt von 10% bzw. 20% für Vieltrader) aufgrund einer Sondervereinbarung durch HypoVereinsbank onemarktes erstattet.

 

 

Hier können Sie das Angebot direkt nutzen.

 

Der maxblue Handelspartner HypoVereinsbank onemarkets bietet Ihnen eine breite Auswahl an Anlage- und Hebelprodukten auf unterschiedliche Basiswerte.

Produktklasse Kurzbeschreibung Beispiele Produktsuche
Anlageprodukte Anlageprodukte sind derivative Wertpapiere, deren Kursentwicklung sich von der Wertentwicklung eines Basiswertes ableitet. Jedes Produkt besitzt einen Rückzahlungsbetrag, der nach bestimmten Modalitäten von diesem Basiswert, zum Beispiel einer Aktie oder eines Index, abhängig ist. Aktienanleihen
Index-Zertifikate
Bonus-Zertifikate
Discount-Zertifikate
Express-Zertifikate
etc.
Hier geht es zur Anlageprodukt-Suche von HypoVereinsbank onemarkets
Hebelprodukte Bei meist unter dem Namen „Turbo“ oder „Mini-Future“ herausgegebenen Produkten partizipiert der Käufer von einer gehebelten, also überproportionalen sowohl positiven als auch negativen Wertentwicklung eines Basiswertes wie zum Beispiel Aktie, Index, Rohstoff oder Währungspaar. Optionsscheine
Faktor-Zertifikate
Mini Future
Turbo Open End
Turbo
etc.
Hier geht es zur Hebelprodukt-Suche von HypoVereinsbank onemarkets

Die Produkte unterliegen verschiedenen Risiken. Schwankungen des Marktes können zu Kursverlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktunterlagen.

* Angebot freibleibend

 

Disclaimer

Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung. Die Texte sind nicht nach den Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage- oder Anlagestrategieempfehlungen (vormals Finanzanalysen) erstellt. Es besteht kein Verbot für den Ersteller oder für das für die Erstellung verantwortliche Unternehmen, vor bzw. nach Veröffentlichung dieser Unterlagen mit den entsprechenden Finanzinstrumenten zu handeln.

Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der auf der Seite beschriebenen Produkte dar. Das Informationsangebot richtet sich ausschließlich an Anleger, die ihre Anlageentscheidungen, aufgrund entsprechender Kenntnisse und Erfahrungen, eigenverantwortlich – insbesondere ohne Beratung seitens der DB Privat- und Firmenkundenbank AG – treffen. Des Weiteren enthält diese Seite keine Aussagen zur Geeignetheit und / oder Angemessenheit der ermittelten Produkte für den jeweiligen Nutzer.

Online Broker: Übersicht der TAN-Verfahren

Übersicht über die neuen TAN-Verfahren aufgrund der PSD2-Richtlinie und Übersicht, welcher Online Broker welche TAN-Verfahren einsetzt. pushTAN oder AppTAN – Bei der pushTAN handelt es sich um ein App-…

Aktie im Fokus: Broadcom – Sehr schönes Kaufsignal aktiviert!

Seit dem Ende einer Bodenbildungsphase um 200,00 US-Dollar und Sommer 2018 nahm das Wertpapier von Broadcom seinen Aufwärtstrend wieder auf und konnte bereits Anfang Mai ein Verlaufshoch bei 322,63…

Dow Jones Analyse: Ausgedehnter Anstieg!

Der Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist intakt, befindet sich derzeit in einer Bewegungsphase, welche weit fortgeschritten und ausgedehnt ist.Anhand der ges…

DAX hängt die Wall Street ab – Zinsen in Deutschland könnten steigen 

Der Deutsche Aktienindex brennt gerade ein regelrechtes Kursfeuerwerk ab. Just als es niemand mehr erwartete, entwickelt sich der deutsche Markt plötzlich besser als die Wall Street. Das ist eine E…

DAX nimmt Kurs auf das Jahreshoch, keine Anzeichen auf Rücksetzer

Peu à peu nähert sich der DAX® dem Jahreshoch von 12.620 Punkten. In der abgelaufenen Woche versetzten die Ankündigung der EZB, das Wertpapierkaufprogramm wieder aufzunehmen sowie sanftere Töne im …

Wochenausblick: Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Vor acht Jahren, am 6. September 2011, markierte der Goldpreis sein bisheriges Allzeithoch von rund 1.920 US-Dollar pro Feinunze. Nach dem Beginn der Normalisierung der Geldpolitik in der Mitte der…

Noch ein Schuss Billiggeld – Steigende Kurse in New York

Die Europäische Zentralbank hat wie erhofft geliefert und die Geldpolitik weiter gelockert. Die Börsianer sind zufrieden und kaufen. Doch das nur verhalten Denn vielleicht endet nach dem Abgang von…

US-Notenbank Fed wird Zinsen präventiv um 25 Basispunkte senken

Mit 130.000 neugeschaffenen Jobs hat sich das Beschäftigungswachstum im August deutlich verlangsamt. Zwar stiegen die Löhne und die Arbeitslosenquote hielt sich konstant. Das dürfte aber nichts dar…

Marktkommentar: Weiterer Optimismus an der Wall Street

Weltweit profitieren Aktien von weiteren Fortschritten beim Handelsstreit zwischen den USA und China sowie von den aggressiven Lockerungsmaßnahmen der EZB. Laut mit der Thematik vertrauten Personen…