Interview mit Sabine Meyer, S Broker, über die Positionierung des Brokers, aktuelle Aktionen und Fortbildungsmöglichkeiten für Trader

Sabine Meyer, Director Produkt- & Handelsangebot beim Sparkassen Broker
Sabine Meyer, Director Produkt- & Handelsangebot beim Sparkassen Broker

Broker-Test sprach mit Sabine Meyer, Director Produkt- & Handelsangebot beim Sparkassen Broker, über die Positionierung des S Broker auf dem Online-Broker-Markt, die Auswirkungen der Finanzmarktrichtlinie MiFID II, aktuelle Aktionsangebote des S Broker und für Anleger angebotenen Fortbildungsmöglichkeiten.

Der S Broker und die Sparkassen – das führt bei vielen Tradern immer noch zur Verwirrung. Ist der S Broker nur für Sparkassen-Kunden oder kann jeder Trader sein Depot eröffnen?

Jeder Trader kann bei uns ein Depot eröffnen. Die große Mehrheit unserer Kunden hat eine Geschäftsbeziehung zu einer Sparkasse. Kunden von rund 200 kooperierenden Instituten können ihr dortiges Girokonto als Verrechnungskonto nutzen – und dieser Service wird gerne genutzt.

Aber auch die Kunden, die keinen Bezug zu einer Sparkasse haben, vertrauen der Marke und schätzen uns als Qualitätsanbieter am Markt.

Wie positioniert sich der S Broker auf dem Online-Broker-Markt?

Wir setzen unseren Fokus auf Qualität und Service. Wir wollen mit unserem breiten Produkt- und Leistungsangebot punkten.Im Wettbewerb mit anderen Online-Brokern profitieren wir auch von der Nähe zu den Sparkassen.

Denn die Sparkassen genießen in der deutschen Bevölkerung ein hohes Vertrauen. Nicht zuletzt bietet der Verbund hohe Sicherheit: Der S Broker ist dem institutsbezogenen Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen.

Wie positioniert sich der S Broker gegenüber den Sparkassen, bei denen man ebenfalls über die Internetseiten ordern kann?

Wir verstehen unser Angebot als wichtige Ergänzung innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe. Für Selbstentscheider, die wertpapier- und onlineaffin sind. Diesen Selbstentscheidern bieten wir eine Online-Trading-Plattform mit einem großen Leistungsspektrum. Mit unseren Konditionen sprechen wir gerade handelsaktive Trader an. Gleichzeitig arbeiten wir mit zahlreichen Sparkassen eng zusammen.

Die Finanzmarktrichtlinie MiFID II betrifft nicht nur die Wertpapierberatung der Sparkassen, sondern wirkt sich auch auf Online-Broker generell aus. Was sind die Folgen für S Broker-Kunden?

Die Hauptziele der MiFIDII-Richtlinie sind der Anlegerschutz und mehr Transparenz für Anleger in Wertpapieren. Zum Beispielwerden die Informationen über Risiken und Kosten beim Wertpapierhandel noch umfassender und verständlicher dargestellt.

Unsere Kunden erhalten vor der Erteilung von Orderaufträgen ausführliche Informationen wie eine umfassende, detaillierte Kosteninformation, Zielmarktinformationen sowie Basisinformationsblätter für strukturierte Produkte. Ebenso erhalten die Kunden ab diesem Jahr Quartals-Reportings sowie, noch folgend, ein jährliches Reporting.

Bei Hebelprodukten informieren wir unsere Kunden jeweils beim Überschreiten relevanter Verlustschwellen (10%, 20% usw.) mit Hilfe eines Verlustschwellen-Reportings.

Der S Broker bietet eines der größten Fonds-, ETF- und Sparplanangebote auf dem Markt. Besonders attraktiv für Kunden: Free-Buy-Angebote. Was kann der S Broker hier derzeit anbieten und womit dürfen Trader in den nächsten Monaten rechnen?

Derzeit können unsere Kunden 43 Deka-ETFs, 97 Comstage-ETFs und 19 UBS-ETFs im Rahmen von Free-Buy-Angeboten jeweils bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro ohne Orderentgelt kaufen. Die genannten UBS-ETFs stehen bis auf Weiteres auch im Einzelkauf ohne Orderprovision zur Verfügung.

Darüber hinaus bieten wir viele wikifolio-Zertifikate-Sparpläne bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro ohne Orderentgelt zum Kauf an. Im Laufe des Jahres planen wir noch einige Aktionen bei unseren „FondsSternen“, die ohne Ausgabeaufschlag im Einzelkauf oder als Sparplan angeboten werden.

Übrigens führen wir auch in diesem Jahr unsere Premium-FreeBuy-Aktion im außerbörslichen Direkthandel weiter. Unsere Kunden können insgesamt rund 600.000 Hebel- und Anlageprodukte von Commerzbank, Deutsche Bank X-markets, HypoVereinsbank onemarkets und Vontobel ab 1.000 EUR Ordervolumen ohne Orderprovision kaufen.

Für die besonders handelsaktiven Trader bieten wir in unserer „Top Trader Lounge“ monatlich wechselnde No-Fee-Aktionen mit renommierten Emittenten.

Der S Broker ist eine 100-prozentige Unternehmenstochter der DekaBank. Welche Vorteile hat die Anbindung zur Deka für Kunden des S Brokers, was das Produktangebot betrifft?

Wir bieten unseren Kunden alle Deka-ETF-Sparpläne bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro ohne Orderentgelt zum Kauf an. Das Spektrum reicht vondeutschen Aktien- und Renten-Indizes über europäische und internationale Indizes sowie Emerging Markets bis hin zu ausgewählten Strategieindizes. Selbstverständlich bieten wir unseren Kunden die Fonds der Deka-Gruppe zum Handel sowie die Zertifikate zur Zeichnung an.

Neben einem guten Produktangebot, müssen Online-Broker den Kunden heutzutage auch Fortbildungsmöglichkeiten anbieten. Wie ist der S Broker hier aufgestellt? Wen soll das Angebot ansprechen?

Im Rahmen der „S Broker Akademie“ bieten wir zahlreiche kostenfreie Webinare rund um die Themen Trading und Finanzwissen an. Darin befassen wir uns mit der Finanzmarktanalyse, Risiko- und Money-Management, Trading-Psychologie, Handelsstrategien, Trading-Praxis, Produktklassen, Ordertypen sowie Handelsplattformen.

Wir stellen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern beispielsweise die Grundlagen der Fundamental-, Intermarket- und technischen Analyse vor oder zeigen ihnen, wie sie Verluste begrenzen und psychologische Fallstricke umgehen können. Die Webinare werden je nach Zielgruppe konzipiert. Sie richten sich entweder an Einsteiger, Fortgeschrittene oder Trader mit Expertenwissen.

Mittwochs zeigen wir unsere „Marktanalyse LIVE!“, bei der wir auf die aktuelle Marktlage und interessante Chartbilder blicken. Einige Webinare und die Mitschnitte unserer „Marktanalyse LIVE!“ können übrigens auch auf YouTube angesehen werden.

Zudem gibt es zu vielen Themenbereiche Videotutorials. Abgerundet wird das Angebot durch unsere Bücher „Trading nach Plan“ und „Professionell handeln mit CFDs“.Ebenso bieten wir unseren Kunden regelmäßig exklusive Events gemeinsam mit ausgewählten Partnern an.

Bei der Wahl zum Broker des Jahres hat der S Broker 2019 in der Kategorie “ETF & Zertifikate Broker” ganz knapp den Sprung unter die Top 3 verpasst – wie sind hier die Ziele für 2020?

Es war wirklich sehr knapp: Auf Platz drei fehlten uns 0,1 Punkte, auf Rang zwei 0,2 Punkte. Das nehmen wir als Ansporn für die nächste Wahl. Wir wollen in den kommenden Monaten mit unseren Aktionen und unserem breiten, beständigen Produktangebot überzeugen. Für Vieltrader werden wir in unserer Top Trader Lounge das ganze Jahr über exklusive Aktionen bieten.

 

 

 

 

Mehr Infos über den S Broker

Handelsplattformen

 

S Broker MarktInvestor pro

S Broker Mobile App

S-Broker CFD-Plattform

S Broker Web-Trading-Plattform

S Broker CFD App

 

Leistungen

 

Online Broker S Broker

CFD Broker S Broker

Fonds Broker S Broker

Zertifikate Broker S Broker

 

 

DAX etabliert Unterstützung – Die Wall Street dagegen neue Rekorde

Es ist geradezu symptomatisch für das, was im Moment an der Wall Street abgeht, aber in Frankfurt gar nicht erst ankommt Während die Deutsche Bank 18.000 Arbeitsplätze abbaut und sich aus dem Inves…

comdirect Brokerage Index: Kunden misstrauen dem Dax-Anstieg

Im Juni 2019 waren die Privatanleger in Kauflaune. Mit 103,7 Punkten im Brokerage Index kauften die comdirect Kunden mehr Aktien, Renten und Fonds im Vergleich zum Vorjahresdurchschnitt als sie ver…

Gold Analyse: Weiter im Konsolidierungsmodus

Seit Ende letzten Monats tendiert der Goldpreis nach einem frischen 6-Jahres-Hoch grob seitwärts. Allerdings lässt sich innerhalb dieser Handelsspanne ein äußerst interessantes Kursmuster ablesen, …

Bitcoin stürzt ab, Anleger verdauen Trumps Kommentare

Die wichtigsten Kryptowährungen verzeichneten am vergangenen Wochenende deutliche Rückgänge, da die Anleger die harten Worte von US-Präsident Donald Trump über digitale Währungen verdauten. Erinner…

Aktie im Fokus: Deutsche Post – Im Big Picture durchaus mit Potenzial!

Bis Anfang letzten Jahres lief es für die Aktienmärkte rund, auch das Wertpapier der Deutschen Post konnte von den Kursgewinnen profitieren und bis Januar 2018 auf ein Hoch bei 41,36 Euro zulegen. …

DAX – die Federn sind gespannt!

Der deutsche Leitindex hat in den vergangenen Tagen keine gute Figur gemacht Von rund 12.660 Punkten ging es abwärts bis knapp unter die 12.300er Marke – und das trotz des vor Kraft strotzenden Dow…

Höhenangst im DAX – Ölschwemme voraus

Am Anfang legte auch der DAX zu Nach dem Gipfelsturm an der Wall Street vom Freitag zogen die deutschen Aktien am Montagmorgen zunächst nach. Doch selbst starke Daten aus China verhalfen dem deutsc…

Apple-Aktie: Vorsicht, hier droht Ungemach!

Während bei der technologielastigen Nasdaq ein Rekordhoch derzeit das nächste jagt, dümpelt die Apple-Aktie vor sich hin. Das Papier ist zwar seit Jahresanfang um mehr als 40 Prozent gestiegen, sei…

Aktie im Fokus: SAP in der Chartanalyse

Die Aktie des DAX-Konzerns SAP notierte am 26. April 2019 auf einem hier relevanten Zwischenhoch von 117,08 Euro. Danach korrigierte das Wertpapier und bildete am 04. Juni 2019 ein Verlaufstief von…