S Broker: Wechsel des Market Makers im CFD-Handel

S Broker: Der bisherige Market Maker im CFD Handel, die Commerzbank AG, hat Ihr Equity Markets & Commodities-Geschäft an die Société Générale S.A. verkauft.

Dadurch zieht die Handelsplattform für den CFD-Handel zur Société Générale um. Diese wird zukünftig als Market Maker für den CFD-Handel beim S Broker fungieren.

Für CFD-Trading Kunden beim S Broker ändert sich grundsätzlich nichts an dem Angebot an Produkten und der Funktionalität der Handelsplattform. Ziel ist es, den Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten und Tradern weiterhin höchste Qualität zu bieten. So wird es keine Positionsschließungen oder Handelsunterbrechungen im Zuge des Übergangs geben.

Dennoch müssen die Sonderbedingungen für den CFD-Handel und das Preis- und Leistungsverzeichnis zum CFD-Handel in Teilbereichen angepasst werden.

Hier finden Sie die neuen Ausführungsgrundsätze für den CFD Handel, die in den Sonderbedingungen zu finden sind. Die Ausführungsgrundsätze beinhalten insbesondere den Austausch der Commerzbank als Market Maker durch die Société Generale. Der Austausch steht vorbehaltlich der erfolgreichen Übertragung des Geschäftes von der Commerzbank an die Société Generale.

Weitere Fragen beantwortet der S Broker Kunden-Service unter 0611 2044-1911.

 

Aktie im Fokus: Siemens – Analysten sehen fast 30% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Siemens notierte am 13. Dezember 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 119,98 Euro. Das Wertpapier korrigierte danach bis auf ein jüngstes Verlaufstief vom 06. Januar 2…

Corona-Virus versenkt die Börsen

Unerwarteter Nackenschlag für die Anleger in Asien Die Angst vor einer tödlichen Lungen-Epidemie hat die Kurse kräftig gen Süden gezogen. Auch die Broker in Deutschland drücken überwiegend die Sell…

Kaffee Analyse: Preis muss jetzt drehen, sonst…

Noch im abgelaufenen Jahr war Kaffee mit einer zähen Bodenbildung beschäftigt, nach dem letzten Preissprung auf 141,30 US-Cent im Dezember steht nun das Ausbruchsniveau des Bodens auf dem Prüfstand…

DAX macht kurz vor Allzeithoch kehrt – Schlechte Stimmung in Fernost

Sah zum gestrigen Börsenschluss noch alles danach aus, als wäre ein neues Allzeithoch im Deutschen Aktienindex zum heutigen Start nur noch reine Formsache, hat sich das Blatt über Nacht gewendet. O…

Aktie im Fokus: Daimler – Rebound-Chance bei 45 EUR

Die deutsche Automobilwirtschaft steckt im Umbruch, das lassen Investoren die Hersteller klar spüren. Nach wie vor beherrscht beispielsweise bei Daimler ein seit 2015 intakter Abwärtstrend das Hand…

Aktie im Fokus: RWE – Analysten sehen zwischen 10 und 40 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns RWE notierte am 01. Oktober 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 28,82 Euro. Danach fiel die Aktie bis zum 14. November 2019 auf ein Verlaufstief von 25,26 Euro zurück…

Devisen: EUR/USD Chartanalyse

Der US-Dollar konnte zum Wochenschluss gegenüber dem Euro Boden gutmachen, doch diese Bewegung in den Greenback hinein könnte auch dem verlängerten Wochenende geschuldet sein.Am heutigen Montag ble…

Wirtschaftskalender: Ruhiger Start in eine interessante Woche

Die Bank of Japan (Dienstag), die Bank of Canada (Mittwoch) und die Europäische Zentralbank (Donnerstag) werden diese Woche ihre ersten Zinsentscheide des neuen Jahrzehnts bekannt geben.Es wird nic…

Aktie im Fokus: Allianz – Dieses Chartmuster kann sich sehen lassen!

Das Wertpapier der Allianz weist bereits seit 2016 und einem Punktestand von grob 120,00 Euro intakten Aufwärtstrend auf, innerhalb dessen es bis Ende letzten Jahres auf ein Niveau von 225,68 Euro …