Thomas Pfaff übernimmt den Vorstandsvorsitz

Brokerage-Spezialist wird in den Vorstand berufen

Thomas Pfaff, bislang erster Ansprechpartner innerhalb der Geschäftsleitung, wird mit Wirkung zum 1. Dezember 2009 Vorsitzender des Vorstandes. Thomas Pfaff ist seit dem 1. Dezember 2007 Vorstand des Sparkassen Brokers. Der ausgewiesene Wertpapierexperte übernimmt die Vorstandsverantwortung für die Bereiche Vorstandsstab & Kommunikation, Recht, Personal, Finanzen/Controlling, Revision sowie Organisation/IT. Mit Jens Wöhler wird, vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, spätestens zum 1. April 2010 ein erfahrener Brokerage-Experte als Mitglied des Vorstandes bestellt. Zu den weiteren Vertretern der bisherigen Geschäftsleitung: Peter Wirths betreut als Mitglied des Vorstandes künftig den Bereich S ComfortDepot. Rainer Bartlau ist weiterhin Generalbevollmächtigter des Sparkassen Brokers.

Jens Wöhler kommt von der Unternehmensberatung Kienbaum Management Consultants GmbH. Als Mitglied der Geschäftsleitung Financial Services konzentrierte sich Wöhler insbesondere auf die Strategie- und Prozessberatung von Finanzdienstleistern. Zuvor leitete Wöhler den Bereich Business Development bei der DAB bank. Als Mitglied des Vorstandes des Sparkassen Brokers wird Jens Wöhler für die Ressorts Operations, Marketing, Neue Medien, Produktmanagement sowie Vieltrader verantwortlich zeichnen. Walter Kleine, der Vorsitzende des Aufsichtsrates des Sparkassen Brokers, kommentierte die Personalentscheidungen: “Der Aufsichtsrat ist davon überzeugt, dass mit Herrn Wöhler der richtige Mann für die konsequente Neuausrichtung des Sparkassen Brokers als Service für Vieltrader gewonnen werden konnte. Bei den kommenden Herausforderungen wird er mit seiner Expertise den Vorstandsvorsitzenden Thomas Pfaff optimal unterstützen.”

Weiterführende Links:

Feuer frei im Währungskrieg – Peking manipuliert den Yuan nach unten

Die wichtigsten Notenbanker der Welt tagen in Jackson Hole. Doch während sich die Welt auf klare Aussagen der US-Notenbank in Sachen Rezession fokussiert, könnte ein ganz anderes Thema wirklich wic…

Aktie im Fokus: Deutsche Bank – Hoffnung auf einen Boden

Aktien der Deutschen Bank muten Anlegern seit Jahren herbe Verluste zu, diese reichten bis Ende Mai auf ein Niveau von 5,80 Euro abwärts. Die von Skandalen geprägte Bank konnte sich lange Zeit nich…

Marktkommentar: Wird Powell die Märkte enttäuschen?

Inmitten der zunehmenden Rezessionsängste suchen die Händler nach Hinweisen für geldpolitische Impulse. Die heutige Rede von Fed-Chef Jerome Powell beim Notenbank-Treffen in Jackson Hole wird berei…

Aktie im Fokus: DWS Group – Experten von Kepler Cheuvreux vergeben neues Kursziel

Die Aktie des SDAX-Konzerns DWS Group notierte am 08. Mai 2019 bei 34,19 Euro auf einem Hoch. Danach fiel das Wertpapier bis zum 21. August 2019 auf ein jüngstes Verlaufstief von 25,69 Euro zurück….

GBP/USD: Korrektur nach Crash!

Das britische Pfund verteuerte sich in den letzten Tagen um bis zu 1,2 Prozent auf 1,2252. Die Anleger stiegen also nach langer Zeit mal wieder in die britische Währung ein. Aus charttechnischer Si…

Wirtschaftskalender: Alle Augen auf Powell-Rede gerichtet

1430 Uhr | Kanada | Einzelhandelsumsätze (Juni) Die Anfang dieser Woche veröffentlichten Daten aus Kanada überraschten positiv – die Industrieumsätze fielen weniger als erwartet, die Großhandelsums…

Fed-Orakel verwirrt die Aktionäre – Währungshüter bremsen Frankfurt aus

Jetzt haben sie es schon wieder getan Die Währungshüter der Federal Reserve haben mit ihrem zweideutigen Einerseits-Andererseits die Kauflust am Aktienmarkt gebremst. Will die Fed nun eine geldpoli…

Aktie im Fokus: Wirecard – Experten des Bankhauses Lampe sehen 50 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Wirecard notierte am 08. Februar 2019 auf einem übergeordneten Verlaufstief von 86,00 Euro. Das Wertpapier verdoppelte sich danach beinahe bis zum 28. Mai 2019 auf ein jü…

Gold: Die Fallhöhe ist groß!

Seit Jahresbeginn ist das Edelmetall um mehr als 17 Prozent gestiegen. Doch nach dem Sprung auf die Marke von 1.535 US-Dollar legte die Goldrally eine Verschnaufpause ein. Nach so einer Bewegung is…