Admiral Markets: DAX-Fahrplan 28.10.2013 – DAX: Die generelle Stimmung bleibt gut

Admiral Markets: Nach einem neutralen Start und einem kleinen Abwärts-Peak zum Wochentief bei 8.833 Punkten verharrte der DAX in einer kurzen Seitwärtsbewegung. Am Dienstag konnte er zulegen und wurde auf ein neues Allzeithoch katapultiert. Dies sollte jedoch nicht sein letztes in dieser Woche gewesen sein: Zwei weitere folgten am Donnerstag und am Freitag. Letzteres knackte die 9.000er-Marke und liegt bei 9.011 Punkten. Der DAX konnte das 9.000er-Niveau dann jedoch nicht halten und ging mit einem Schlusskurs von 8.986 Punkten aus dem Wochenhandel. Die Wirtschaftsdaten, die gemischt ausfielen, waren wohl kaum der Grund für den starken Anstieg in der letzten Woche. Eher lag es wohl  daran, dass herkömmliche Anlagen eine zu geringe Rendite boten und Aktien als einzige Alternative herangezogen wurden. Auf Wochensicht ergab sich für den DAX ein Plus von 1,3 Prozent. Im laufenden Jahr 2013 hat der deutsche Leitindex um rund 18 Prozent zugelegt. Seit Mitte Oktober geht es praktisch nur noch bergauf. Die Stimmung ist entsprechend gut – aber eine gesunde Konsolidierung zum Verschnaufen ist überfällig.

Wie könnte es weitergehen?

DAX-WS:             8.987…8.996…9.010…9.026…9.038…9.053…9.079
DAX-US:              8.968…8.958…8.942…8.911…8.900…8.857…8.830…8.812…8.787

Weitere Widerstände/Unterstützungen können dem Chart entnommen werden.

Sollte sich der DAX oberhalb von 9.010 Punkten stabilisieren, so könnten die Marken 9.026, 9.038 und 9.053 Punkte angelaufen werden. Darüber hinaus könnte sich die Aufwärtstendenz bis auf 9.079 Punkte fortsetzen.

Mit Unterschreiten von 8.814 Punkten würde der DAX die Marken von 8.796, 8.762, 8.747 und 8.704 Punkten ansteuern können. Unterhalb von 8.695 Punkten sind als weitere Ziele 8.674, 8.657 und 8.632 Punkte denkbar.

Tagesschlusskurs-Marken: 9.010 und 8.900
Intraday-Marken: 8.996 und 8.942
Range: 9.079 bis  8.787

Unser Setup für die kommenden Handelstage:

Short-Einstiege: 9.079/53/38/26/10…8.996/87/68/58/42/11/00…8.857/30/12
Long-Einstiege: 9.053/38/26/10…8.996/87/68/58/42/11/00…8.857/30/12…8.787

Weitere Short-/Long-Einstiege (s. Rückläufe) können dem Chart entnommen werden.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Handelswoche!
Ihr Jens Chrzanowski

Disclaimer

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge