Aktie im Fokus: Williams-Sonoma erholt sich aufgrund starker E-Commerce-Einnahmen

XTB: Die Aktie von Williams-Sonoma (WSM.US) stieg im vorbörslichen Handel über 8%, nachdem das Unternehmen seine Finanzergebnisse für das erste Quartal bekannt gegeben hatte. Der Einzelhändler verdiente 74 Cent pro Aktie und erzielte einen Umsatz von 1,24 Milliarden Dollar. Unterdessen hatten die von FactSet befragten Analysten einen Gewinn von 15 Cent und einen Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar erwartet.

Das Unternehmen versicherte, dass es über eine solide Liquiditätsposition verfüge, die durch über 860 Millionen Dollar in bar gestärkt wurde.

Williams-Sonoma berichtete auch über eine deutliche Beschleunigung der Einnahmen aus dem E-Commerce, die laut der Erklärung des Unternehmens immer noch andauert.

Das Unternehmen gab aufgrund der Pandemie und „der anhaltenden makroökonomischen Unsicherheit, die sich auf seine Performance auswirken könnte”, keine Prognose ab.

 

Die Aktie von Williams-Sonoma (WSM.US) stieg sprunghaft an, nachdem das Unternehmen seine Quartalsergebnisse bekannt gegeben hatte. Der Kurs wird gegenwärtig um die 79,00 Dollar gehandelt und liegt damit über dem Vorkrisenniveau. Quelle: xStation 5

Die Aktie von Williams-Sonoma (WSM.US) stieg sprunghaft an, nachdem das Unternehmen seine Quartalsergebnisse bekannt gegeben hatte. Der Kurs wird gegenwärtig um die 79,00 Dollar gehandelt und liegt damit über dem Vorkrisenniveau. Quelle: xStation 5

 


 

Hinweis der Redaktion:

Williams-Sonoma, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in San Francisco, das spezielle Kochutensilien und andere Haushaltswaren sowie eine Auswahl an Lebensmittel, wie beispielsweise Gourmet-Kaffee verkauft. Im Jahr 2005 besaß das Unternehmen insgesamt 560 Warenhäuser, die sich in den Vereinigten Staaten und Kanada verteilten. Jedoch trugen davon nur 255 Filialen den Namen Williams-Sonoma, 180 Shops liefen unter dem Markennamen Pottery Barn, 90 weitere unter Pottery Barn Kids sowie kleineren Marken wie Williams-Sonoma Home, Hold Everything und West Elm. Im Geschäftsjahr 2005 konnte Williams-Sonoma, Inc ein Nettoeinkommen von 3,539 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Darüber hinaus beschäftigte das Unternehmen im selben Jahr 7700 Vollzeit-Arbeitskräfte und hatte 522 Aktionäre.

 

Number of locations: 625 (2018)
Revenue $5.67 billion (2019)
Operating income $435.9 million (2019)
Net income $333.7 million (2019)
Total assets $2.79 billion (2019)
Total equity $1.2 billion (2019)
Number of employees: 28,200 (2019)

Quelle: Wikipedia

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge