DAX in voller Fahrt Richtung EU-Inflationszahlen, Edelmetalle ziehen an 

ActivTrades: Anleger und Investoren kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Tag Nummer 6 in Folge, an dem ein neues Allzeithoch im DAX erreicht werden konnte.

Wo bleibt der Bezug auf die reale Wirtschaftsleistung, mag sich der ein oder andere Anleger fragen?

Diese wiederum spielt sich sichtlich nicht im DAX ab, sondern im MDAX, dem Index der Mittelständler.

Wie weit die Schere auseinander klafft, lässt sich allein an den Zahlen der Indizes ablesen.

Während der DAX seit Jahresbeginn rund 6 Prozent zulegen konnte, steht der MDAX bei einem Minus von 5 Prozent.

Der deutsche Leitindex, der in aller Munde ist, schlägt einen großen Bogen um die aktuellen Probleme in der deutschen Industrie, welche der MDAX entsprechend abbildet.

Ist diese Divergenz der beiden Indizes eventuell ein Zeichen dafür, dass im DAX die Party ebenfalls bald zu Ende ist?

Die Inflationsdaten aus den USA lassen darauf im Moment keine Schlüsse zu.

Der PCE (Personal Cost Expenditure) Index deutet darauf hin, dass die Inflation weiter sinkt, zumindest in den Vereinigten Staaten, was wiederum die Zinsphantasien des Marktes antreibt.

Können die Inflationsdaten aus dem Euro-Raum, die heute um 11 Uhr veröffentlicht werden, mithalten und den europäischen Aktienmärkten entsprechend weiter Auftrieb verleihen?

 

Beiersdorf muss trotz Rekordergebnis ordentlich Federn lassen

Bei den Einzelwerten war es am gestrigen Donnerstag die Aktie von Porsche, die mit 2,2 Prozent zulegen konnte, gefolgt von Sartorius und der Allianz mit einem Aufschlag von jeweils 2 Prozent.

Trotz Rekorden beim Absatz wurde die Beiersdorf Aktie auf den letzten Platz mit einem Minus von 3,7 Prozent durchgereicht.

Das Management des Konzerns erwartet eine Entschleunigung im Wachstum.

Das wiederum hat den Anlegern und Investoren nicht gefallen, was zu einem signifikanten Abverkauf der Aktie führte.

 

Edelmetalle ziehen an

Auf dem Rohstoffmarkt glänzen aktuell die Metalle um Gold, Silber und Kupfer, die am gestrigen Handelstag allesamt zulegen konnten.

Dies scheint auch davon getrieben zu sein, dass der US-Dollar aufgrund der positiven Inflationsrate und der damit einhergehenden Hoffnung auf eine schnelle Zinswende eine leichte Abwertung erfuhr.

 

Gold – Interaktiver Chart

 

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 6 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

ActivTrades News

Weitere Trading News