EURTRY – über 800-Pips Tagesspanne

ActivTradesDer Handel in der türkischen Lira glich in den letzten 24 Stunden einer wahnsinnigen Achterbahnfahrt. Innerhalb kurzer Zeit kam auf diese Weise eine Tagesspanne von über 800 Pips zusammen.

Was war plötzlich geschehen? Präsident Erdogan kündigte am Montag außerordentliche Maßnahmen an, um die Währung zu stützen.

Der Kurs der Lira explodierte zwischenzeitlich zunächst in die falsche Richtung und EUR/TRY legte rund 10 Prozent zu, um danach tatsächlich rekordmäßig zu fallen. 

Man darf sich nun fragen, inwieweit die Maßnahmen der türkischen Regierung funktionieren und überhaupt greifen werden. Man beabsichtigt offenbar ein Programm aufzulegen, dass die Einlagen der Bürger in der Landeswährung gegenüber den hohen Kursverwerfungen zum Beipsiel gegenüber dem Euro oder dem US-Dollar absichern soll.

Die Regierung will wohl für die Währungsverluste aufkommen (man druckt einfach mehr Lira?), sollte der Fall der Lira prozentual die versprochenen Zinsen der Banken überschreiten, wie es einem Bericht von Bloomberg zu entnehmen war.

Man darf sich ebenso fragen, wie das technisch ausgestaltet werden soll? Zusätzlich darf man sich fragen, ob dies ausreichend dafür ist, verlorenes Vertrauen auch nur ansatzweise wieder herzustellen.

Fragen über Fragen, auf die Präsident eine Antwort weiß?

 


 

EURTRY – der Blick in den Chart

Die hier vorliegende Analyse bezieht sich auf das Währungspaar EUR/TRY im 1h-Chartbild. Um die nächsten Ziele der Bullen und Bären näher definieren zu können, wäre auf eine Fibonacci-Analyse abzustellen.

Diese Fibonacci-Analyse, sowie die Fibonacci-Projektionen können mittels der webbasierten Handelsplattform „ActivTrader“ erzeugt werden, in der nun TradingView integriert ist.

Die Fibonacci-Retracements und Projektionsstufen können dann dazu dienen, die jeweiligen Ziele zur Ober- und Unterseite zu ermitteln. 

Ausgehend vom Hoch des 20. Dezember 2021 von 20,65419 bis zum Zwischentief des 21. Dezember 2021 von 12,43008 wären die nächsten Widerstände bei 15,57169 (38.20%), 17,31258 (61.80%), 18,71330 (76.40%) und 20,65419 (100.00%) auszumachen.

Eine 161.80prozentige Projektion läge bei 25,73669.

Die Unterstützungen kämen bei den Marken von 12,43008 (0.00%), sowie bei den Projektionen zur Unterseite von 10,48919 (-23.60%), 9,28847 (-38.20%) und 7,34758 (-161.80%) in Frage.

Dem Chartbild wurden die beiden EMAs (EMA100 in blauer Farbe und EMA200 in roter Farbe) hinzugefügt.

Auf der Unterseite wäre ein Zielbereich zunächst rund um das 0.00prozentige Fibonacci-Retracement von 12,43008 zu beachten. Ferner wäre ein Ziel bei 10,48919 möglich – hier mündet das absteigende Dreieck aus den beiden Abwärtrendlinie in Kombination mit der Fibo-Marke von -23.60 Prozent.

Zur Oberseite wäre ein Test der beiden EMAs möglich, die hier zum Zeitpunkt der Analyse rund um die beiden Fibonacci-Retracements von 50.00% und 61.80% schweben.

Die jeweiligen Kurszielbereiche zur Ober- und Unterseite werden hier durch beiden eingezeichneten Rechtecke (in grüner und roter Farbe unterlegt) visualisiert.

Der Blick auf den Relative-Strength-Index (RSI) wies vor kurzem noch eine extrem überverkaufte Lage auf, die jedoch aufgrund der massiven Abschwächung innerhalb von nur einer Stunde wieder abgebaut wurde und in den neutralen Bereich zurückgeführt wurde. 

 

EURTRY; Quelle: ActivTrader

EURTRY; Quelle: ActivTrader

Disclaimer & Risikohinweis

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere Trading News Weitere Trading News