IPO der International School Augsburg in m:access

Börse MünchenMit der International School Augsburg – ISA gAG – geht die erste Bildungsaktie in Europa an die Börse. Die Zeichnungsfrist an der Börse München läuft vom 23. Februar 2021 bis zum 9. März 2021. Der Bezugspreis für die Aktien wurde auf 12,50 Euro pro Aktie festgelegt, das Gesamtvolumen auf knapp 8 Mio. Euro.

Die 2005 gegründete Ganztagsschule orientiert sich an internationalen Bildungsstandards und will das eingeworbene Kapital in den geplanten Ausbau des Schulcampus und die Erweiterung des bestehenden Bildungskonzepts investieren. Sie ist eine gemeinnützige Aktiengesellschaft, auch das eine Seltenheit am deutschen Kapitalmarkt.

 


 

„Die ISA ermöglicht es Anlegern, die auf Nachhaltigkeit und soziales Engagement setzen, in eine moderne und innovative Bildungseinrichtung zu investieren“, so Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München.

„Unsere Schule umfasst derzeit etwa 325 Schülerinnen und Schüler aus 40 Nationen. Wir wollen expandieren, weil der Bedarf in der dynamischen Wirtschaftsregion Augsburg/München ungebrochen ist“, so Marcus Wagner, Vorstand der ISA gAG und fährt fort: „Mit dem Börsengang wollen wir finanzielle Mittel einwerben und die Öffentlichkeit sensibilisieren, dass in Deutschland verstärkt privates Kapital für hochwertige Bildung und die Bildungseinrichtungen notwendig ist. Das Besondere unserer gemeinnützigen AG ist, dass wir steuerliche Vorteile und öffentliche Förderung nutzen können. Überdies sind wir quasi gezwungen, schlanke Verwaltungsstrukturen aufzuweisen – alles zum Vorteil auch der Aktionäre, die zwar keine Dividende erhalten, aber an der langfristigen Wertsteigerung des Unternehmens partizipieren“, so Wagner abschließend.

Für den IPO wird die Gesellschaft ihr bestehendes Grundkapital von derzeit 3.260.900 Euro durch die Ausgabe von bis zu 639.580 neuen Aktien auf bis zu 9.656.700,00 Euro erhöhen. Die nicht von den Altaktionären im Verhältnis 1:2  bezogenen Aktien werden im Rahmen eines öffentlichen Angebots über die Zeichnung an der Börse München sowie im Rahmen einer Eigenemission zum Kauf angeboten auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) gebilligten Prospektes. Die Gesellschaft strebt damit einen Bruttoemissionserlös von knapp 8 Mio. Euro an. Begleitet wird der Börsengang von der BankM AG als Lead Manager.

Alle Informationen rund um den Börsengang, die Zeichnungsmodalitäten und die ISA gAG gibt es auf der Website der Börse München unter www.boerse-muenchen.de/isa.

Kurzprofil International School Augsburg -ISA- gAG

Die International School Augsburg mit dem Standort Gersthofen wurde 2005 gegründet, um im Wirtschaftsraum A³/Augsburg/München eine Schule für international mobile Familien nach internationalen Bildungsstandards anzubieten. Schüler im Alter von 3 bis 18 Jahren profitieren vom umfangreichen und ausgewogenen Lern- und Erziehungsprogramm der ISA als Gesamtschule in englischer Schulsprache, das den akademischen Bildungsweg dieser Kinder sicherstellt und zu den international anerkannten Schulabschlüssen des IB Diploma (International Baccalaureate = anerkannte, allgemeine Hochschulreife) und des IGCSE (International Certificate of Secondary Education = anerkannte Mittlere Reife) führt.

Darüber hinaus gewährleistet die Schule die lokale Integration der Kinder durch den intensiven Unterricht in der Landessprache Deutsch und den Erhalt der Muttersprache durch eine Vielzahl von Muttersprach-Unterrichtsangeboten. Zur Sicherstellung der Qualität der Lehre, des pädagogischen Konzeptes und der schulinternen Prozesse hat die ISA international renommierte Akkreditierungen erlangt: 2019 und 2012 / CIS (Council of International Schools), 2010 / IB Diploma Programme, 2009 / IB PYP (Primary Years Programme), 2008 / CIE (Cambridge International Examinations Centre für das IGCSE).

Die Schule führt in Bayern den Status als Ersatzschule in den Klassen 1-9 sowie als Ergänzungsschule in Klassen 10-12. Mit aktuell rund 325 Schülern und 90 Mitarbeitern steht die ISA heute als Mitglied der Charta der Vielfalt für kulturelle Vielfalt und setzt sich für die interkulturelle Verständigung ein.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge