Kalte Dusche für den DAX – Mit Allzeithoch in die Korrektur

ActivTrades: Anleger und Investoren hatten schon fast nicht mehr daran geglaubt, dass es im DAX auch abwärts gehen kann.

Genau dann, wenn keiner so richtig damit rechnet, kommt die kalte Dusche.

Der deutsche Aktienindex verabschiedete sich stilsicher mit einem neuen Allzeithoch vorübergehend in die Korrektur.

So war es im deutschen Leitindex, der seit Wochen der Rekordjagd nach Allzeithochs deutlich um 1,13 Prozent nachgeben musste.

Der DAX Schlusskurs am Ende des Handelstages lag um rund 209 Punkte tiefer bei 18.283,12 Punkten.

Dies könnte der Startschuss für eine größere Korrektur gewesen sein, die den DAX auch wieder deutlich unter 18.000 Punkte führen könnte.

Verdichtende Anzeichen, dass es noch weiter abwärts geht, sind die Umstände, dass sich die Inflation im März zwar weiter abschwächte und mit einem Wert 2,2 Prozent in Deutschland so niedrig ist wie seit April 2021 nicht mehr, der Index davon aber nicht profitieren konnte.

Anleger und Investoren wirken mehr und mehr ideenlos, nachdem die Zinssenkungen bereits eingepreist sind und weitere positive Impulse aktuell nicht gegeben sind.

Ein weiterer Grund für den Dämpfer könnten mitunter die geopolitischen Ereignisse zwischen Israel und dem Iran sein, die sich am Ostermontag mit dem Angriff auf ein diplomatisches Gebäude des Iran in Syrien ereigneten.

 

Vonovia zurück auf dem Boden der Immobilienkrise

Während die Aktien von Siemens Energy und BASF überdurchschnittlich gestiegen sind, waren es die Einzelwerte um Vonovia und Merck, welche nach dem Osterwochenende die größten Verluste im DAX erlitten haben.

Nach Tagen der Aufholjagd wurde die Vonovia Aktie wieder vom Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Herbe Verluste zeichnen das Bild, dass die Immobilienkrise noch nicht vorüber ist.

Merck hingegen hatte durch mehrere Analystenhäuser eine Anhebung des Kursziels erfahren, konnte diese positiven Nachrichten allerdings noch nicht in steigende Kurse wandeln.

 

Ölpreis vor OPEC Meeting mit starkem Anstieg

Weiter im Aufwind ist der Ölpreis vor dem Hintergrund der Verschärfung der geopolitischen Lage zwischen Israel und dem Iran.

Eine Eskalation scheint immer wahrscheinlicher zu werden und vor dem Hintergrund des OPEC Meetings am heutigen Mittwoch preist der Markt möglicherweise bereits weitere Drosselungen der Ölproduktion ein.

Nachdem die 85 US-Dollar pro Barrel Rohöl erreicht wurden, strebt Öl erneut Kurse um die 90 US-Dollar an.

Das wiederum könnte der sinkenden Inflation entgegenwirken.

 

WTI Öl Chart

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 6 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

ActivTrades News

Weitere Trading News