US-Arbeitsmarkdaten heute im Fokus

flatex: Nach zwei Tagen mit deutlichen Verlusten ist der DAX mit einem Erfolgserlebnis in den Februar gestartet. Der Leitindex kletterte bis auf 11.659 Punkte, ein Plus von 1,1 Prozent. Kurstreiber waren positive Konjunkturdaten aus Europa und den USA, aber auch starke Zahlen von Siemens.

Aus charttechnischer Perspektive haben die Bullen auf der Oberseite weiterhin Zwischenziele bei 11.680 sowie übergeordnet bei 11.800 Punkten im Auge. Bei einem Rutsch unter die 11.600 muss dagegen mit weiteren Rückläufen bis in den Bereich um 11.530 Punkte gerechnet werden.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge