Wirtschaftskalender: US-BIP zieht Aufmerksamkeit auf sich

XTB: 9:30 Uhr | Schweden | Einzelhandelsumsätze: Angesichts dessen, was die Riksbank gestern tat, könnte man davon ausgehen, dass eingehende makroökonomische Veröffentlichungen aus Schweden weniger wichtig sind. Ohne solide Daten wird es jedoch keine Gespräche über eine Zinserhöhung geben, daher sollte der heutige Bericht zu den Einzelhandelsumsätzen nicht ignoriert werden. Der Konsens sieht für März einen Anstieg von 0,2% im Monatsvergleich vor, unverändert gegenüber Februar.

14:30 Uhr | USA | BIP-Daten: Die vor einer Woche veröffentlichten US-Einzelhandelsdaten deuteten auf eine Belebung der Konsumausgaben zum Ende des Quartals hin. Darüber hinaus fiel auch die gestrige Veröffentlichung zum Auftragseingang langlebiger Güter für März besser aus als erwartet. Dennoch könnte die Stilllegung der Regierung das Wachstum im ersten Quartal 2019 etwas bremst haben.

Der heutige Bericht könnte hier mehr Erkenntnisse liefern, wenn die erwähnte Stilllegung wesentliche Auswirkungen auf das Wachstum gehabt haben sollte. Der Konsens prognostiziert 2,3% im Quartalsvergleich, gegenüber 2,2% (annualisiert).

 

 

 

 

16:00 Uhr | USA | Verbrauchervertrauen der Uni-Michigan (April):  Es wird der endgültige Bericht sein, daher sollten die Auswirkungen auf die Märkte eher verhalten sein. Es sei daran erinnert, dass die vorläufigen Daten im Vergleich zum März einen leichten Rückgang verzeichneten. Im Großen und Ganzen bleibt der US-Konsum der stärkste Punkt in der US-Wirtschaft und dieser Trend könnte sich in den kommenden Monaten fortsetzen.

Die Erwartungen deuten auf keine wesentliche Veränderung hin.

Darüber hinaus werden auch umfragebasierte Inflationserwartungen veröffentlicht.

Heutige Unternehmensberichte:
– 07:00 Uhr | Safran (SAF.FR / ISIN: FR0000073272)
– 07:00 Uhr | Signify (LIGHT.NL / ISIN: NL0011821392)
– 07:20 Uhr | Air Liquide (AI.FR / ISIN: FR0000120073)
– 07:30 Uhr | Daimler (DAI.DE / WKN: 710000)
– 07:30 Uhr | Sanofi (SAN.FR / ISIN: FR0000120578)
– 07:30 Uhr | Renault (RNO.FR / ISIN: FR0000131906)
– 07:30 Uhr | KPN (KPN.NL / ISIN: NL0000009082)
– 08:00 Uhr | Puma (PUM.DE / WKN: 696960)
– 08:00 Uhr | AstraZeneca (AZN.UK / ISIN: GB0009895292)
– 08:00 Uhr | Royal Bank of Scotland (RBS.UK / ISIN: GB00B7T77214)
– 08:00 Uhr | Total (FP.FR / ISIN: FR0000120271)
– 08:00 Uhr | Fortum (FORTUM.FI / ISIN: FI0009007132)
– 08:30 Uhr | Continental (CON.DE / WKN: 543900)
– 10:00 Uhr | Bayer (BAYN.DE / WKN: BAY001)
– 10:00 Uhr | Merck (MRK.DE / WKN: 659990)
– 10:00 Uhr | Gea (G1A.DE / WKN: 660200)
– 14:00 Uhr | Exxon Mobil (XOM.US / ISIN: US30231G1022)
– 14:30 Uhr | Chevron (CVX.US / ISIN: US1667641005)
– 15:00 Uhr | RTL Group (RRTL.DE / WKN: 861149)

 


Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge