American Depositary Receipt

American Depositary Receipts (kurz: ADRs) bieten amerikanischen Anlegern die Möglichkeit, mit ausländischen Aktien zu handeln ohne an ausländische Börsen gehen zu müssen. ADRs sind von großen US-amerikanischen Banken ausgestellte handelbare Aktienscheine, die wie normale Aktien an amerikanischen Börsen gehandelt werden.

 

Sie dienen zur Erleichterung und Beschleunigung des Handels. In einigen Fällen lassen sich ausländische Aktien nur in Form von ADRs an US-Börsen handeln. Der Preis einer ADR orientiert sich meistens am Preis an der Börse, an der die Aktie notiert ist, kann aber auch darunter liegen.