Courtage

Eine Provision ist eine Gebühr für die Ausführung eines Geschäfts. Ein Börsenmakler erhält eine Provision dafür, dass er den Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers ausführt. Diese nennt man auch Courtage. Die Bank berechnet eine Provision für die Annahme und Weiterleitung des Auftrags bzw. für die zur Abwicklung nötigen Buchungsvorgänge im Depot und dem Geldkonto des Anlegers. Die Höhe der Provision ist u. a. von der Orderhöhe abhängig und wird von dieser meist prozentual berechnet. Häufig gibt es eine Mindest- und Höchstprovision für einen einzelnen Auftrag.