Börsen Lexikon A-Z

Finanzierungsschätze

Finanzierungsschätze sind eine besondere Art von Wertpapieren, die die Bundesrepublik Deutschland herausgibt. Sie werden nicht an der Börse gehandelt, sondern über Banken vertrieben – und zwar als Diskontpapiere. Das heißt: Der Nennwert der Papiere wird mit dem Verkaufszinssatz abgezinst. Die Laufzeit beträgt ein oder zwei Jahre, der Anlagebetrag muss mindestens 500 Euro umfassen. Der Bund legt die Finanzierungsschätze monatlich neu auf.