Börsen Lexikon A-Z

Freefloat

Freefloat ist der Teil des Aktienkapitals, der sich im sog. Streubesitz befindet und frei an der Börse gehandelt werden kann. Der Freefloat steht im Gegensatz zum Festbesitz, bei dem – die meist institutionellen – Investoren ihren Aktienanteil dauerhaft halten. Je höher der Freefloat-Anteil ist, umso mehr Aktien können gehandelt werden.