MENUMENU

Börsen Lexikon A-Z

Futures

Futures sind Börsengeschäfte auf Termin, häufig mit sehr spekulativem Charakter. Hierbei wird ein bestimmter Basiswert (auch Underlaying genannt, z. B. eine Aktie, ein Rohstoff, eine Devise oder ein Index) zu einem bestimmten Kurs und zu einem bestimmten zukünftigen Fälligkeitstag ge- oder verkauft. Die Vertragspartner eines Future-Kontrakts sind zur Ausführung des Geschäfts verpflichtet, daher sind Futures sog. „unbedingte Termingeschäfte“ (im Gegensatz zu „bedingten Geschäften“ mit Optionen, bei denen das Recht aber nicht die Pflicht zur Ausführung besteht). Die Erfüllung des Future-Kontrakts kann per effektiver Lieferung des Underlayings erfolgen, sofern das Underlaying eine tatsächlich lieferbare Aktie oder Ware ist, oder auch per Barausgleich.

Der Futures-Handel – die Königsdisziplin im Trading