Hexensabbat

Erklärung Hexensabbat: Der Hexensabbat ist ein viermal im Jahr stattfindender Tag, an dem Termingeschäfte (Rohstoff-Futures, Zinstermingeschäfte bzw. Devisentermingeschäfte) sowie Aktien- und Indexoptionen auslaufen.

Um 12:00 Uhr verfallen Index-Optionen, um 13:00 Uhr DAX-, TecDAX-Optionen und Futures und zu guter Letzt um 17:30 Uhr Aktien- bzw. Futures-Optionen auf einzelne Aktien. Das hat enorm hohe Umsätze und dementsprechend große Kursbewegungen zur Folge.

Der Hexensabbat findet jeweils am dritten Freitag im März, Juni, September und Dezember an fast jeder Terminbörse weltweit statt. In diesem Zusammenhang spricht man auch vom Triple-Witching-Day (= dreifacher Hexensabbat).