Intramarket-Spread

Der Begriff Intramarket-Spread stammt aus dem Optionen- und Futures-Handel. Er bezeichnet den Kauf und gleichzeitigen Verkauf einer Option oder eines Futures auf denselben Basiswert. Dabei können sich die Laufzeiten beider Geschäfte unterscheiden, so dass beispielsweise ein kurzfristiger Future gekauft und ein erst später in der Zukunft fälliger Future verkauft wird. Bei diesen Geschäften werden Preisunterschiede zwischen aktuellen und zukünftig erwarteten Preisen ausgenutzt, was insbesondere bei Rohstoffen häufig der Fall ist.