New York Mercantile Exchange

New York Mercantile Exchange (NYMEX) ist die weltgrößte Warenterminbörse. Im Jahre 1872 schlossen sich Milchhändler in Manhattan zur New Yorker Butter- und Käsebörse zusammen. Nach und nach und nach mehreren Namensänderungen verschmolz man zur im Jahre 1933 zur COMEX, diese wurde 1994 mit der New York Mercantile Exchange verschmolzen.

Über die Jahre kamen immer mehr handelbare Landwirtschaftsgüter und weitere handelbare Güter ins Handelsprogramm. Die Handelsplattformen lauten: CME Globex® electronic trading system, open outcry (Ausrufverfahren auf dem Parkett) und NYMEX ClearPort®. Die NYMEX leistete Pionierarbeit im Jahre 1978 mit den ersten handelbaren Kontrakten auf u.a. Energie.

Folgende Metalle werden an der NYMEX gehandelt:

Andere Güter, die an der NYMEX gehandelt werden: