Pairs Trading

Das Pairs Trading ist eine marktneutrale Handelsstrategie, bei der ein Anleger durch die sich verändernde Korrelation zweier Handelsinstrumente Gewinne generieren kann. Hierzu werden zwei Werte gehandelt, die in der Vergangenheit eine vergleichbare (korrelierte) Kursentwicklung aufwiesen. Bei einer Abweichung von dem historisch beobachteten Preisverhältnis versucht der Anleger durch eine Arbitragespekulation einen Gewinn zu erzielen.

Hierzu wird der im Verhältnis gesehen schwächere Wert gekauft und gleichzeitig ein Leerverkauf des teureren Werts durchgeführt. Nähert sich der preisliche Unterschied der beiden Werte wieder an, kann durch auflösen der Positionen ein Gewinn generiert werden.