Referenzkonto

Ein Tagesgeldkonto ist ein Anlagekonto ohne Überweisungsfunktionen eines Girokontos.
Das Konto, von dem der Sparer Geld auf ein Tagesgeldkonto transferiert und auch wieder zurück überweisen kann, bezeichnet man als Referenzkonto. Scon bei der Eröffnung des Tagesgeldkontos muss man das Referenzkonto angeben.
Die Sicherheitsmerkmale überwiegen: Unbefugte können so keine Beträge auf fremde Konten buchen, sondern nur auf das Referenzkonto. Bei Lauftzeit-Konten/Festgeldkonten ist dies ebenso der Fall.