Rückstellungen (Bilanz)

Der Begriff Rückstellungen bezeichnet liquide Mittel, die für die zukünftige Verwendung auf der Passivseite bilanziert werden. Sie dienen dazu, Aufwendungen die erst in Zukunft entstehen aber in ihrer Art und ihrem Umfang abschätzbar sind, schon im Vorfeld in die Unternehmensbilanz mit einfließen zu lassen. Ein Beispiel sind Rückstellungen für Steuern und Pensionen.