Broker Test Logo

Was sind Nebenwerte?

Der Begriff Nebenwert klingt erst einmal unspektakulär. Gemeint sind damit im Grunde sämtliche börsennotierte Unternehmen, die eben keinen Großkonzern darstellen. Bis auf die bekannten DAX-Werte kann man die Aktien eines jeden anderen Unternehmens an der Börse als Nebenwert bezeichnen.

Wie eingangs erwähnt, entfällt auf einen Nebenwert an der Börse deutlich weniger Beachtung wie beispielsweise auf einen Index oder einen Blue Chip aus dem DAX. Von daher ist der Begriff eigentlich voll gerechtfertigt.

Nebenwerte - Großes Potential bei kleineren Unternehmen

 

Fakt jedoch ist, dass sich gerade unter den Nebenwerten diejenigen Aktien finden, die die höchsten Renditen versprechen. Wann haben Sie das letzte Mal einen DAX-Wert gesehen, der innerhalb weniger Monate seinen Kurs verdoppeln konnte?

Eben. Haben Sie jedoch den passenden Nebenwert im Depot, dann sind auch dreistellige Renditen keine Seltenheit.

 

Hintergrund für den Erfolg mancher Nebenwerte ist, dass bei kleineren Unternehmen die Wachstumspotentiale höher sind. Auch erfreuen sich Firmen, deren Geschäftsmodell auf einem zukünftigen Trend beruht, besonderer Spekulation.

Für den Boom am Neuen Markt Ende der Neunziger Jahre zeigte sich kein DAX verantwortlich. Es waren die Nebenwerte. Hier stellte sich irgendwann jedoch die Spekulation in manche Titel als übertrieben und nicht tragbar heraus und es kam zum Crash. Sie sehen, auch hier läuft der Handel niemals ohne Risiken ab.

 

Ziel eines seriösen Anlegers sollte niemals die blinde Spekulation sein. Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Teil Ihres Vermögens per Aktienbesitz in ein Unternehmen zu investieren, dann sollten Sie sicherstellen, dass dort auch ernsthaft gewirtschaftet wird.

Börsennotierte Unternehmen unterliegen gewissen Veröffentlichungspflichten. Wenn Sie also einen Blick in den letzten Geschäftsbericht werfen wollen, dann werden Sie diesen schnell finden, vermutlich direkt auf der Homepage des ausgewählten Unternehmens.

 

Wenn Sie obendrein ein wenig mit den Grundlagen der so genannten fundamentalen Marktanalyse vertraut sind und die wichtigsten Größen kennen, dann haben Sie schon die berühmte halbe Miete.

Auch für den vorsichtigeren Investor gibt es jedoch Möglichkeiten, in Nebenwerte anzulegen, beispielsweise durch Fonds oder Anleihen. Im 1x1 der Nebenwerte hier auf Broker-Test.de werden Sie umfangreich aufgeklärt.

Der starke deutsche Mittelstand

Der starke deutsche Mittelstand

Der deutsche Mittelstand ist die wohl wichtigste Säule unserer Wirtschaft. Er hat unser Land aus ökonomischer Sicht zu dem gemacht, was es heute ist. Seit der Gründung der BRD ist der deutsche Unternehmergeist vorwiegend durch die Erfolge des Mittelstands gereift und geprägt.

Lesen Sie hier mehr...

Nebenwerte - Die besseren Aktien

Nebenwerte - Die besseren Aktien

Über 80 Prozent unserer gesamten Wirtschaftsleistung in Deutschland entspringen mittelständischen und kleinen Unternehmen. Hier sind die meisten Arbeitsplätze beheimatet. Hier wird der Aufschwung getragen. Hier sind Innovation und Unternehmertradition anzutreffen.

Genau hier will man doch investieren, oder nicht?

Nebenwerte - Wie handeln?

Nebenwerte - Wie handeln?

Es gibt vielerlei Möglichkeiten, in Nebenwerte zu investieren und damit vom starken deutschen Mittelstand zu profitieren. Der direkteste Weg ist eine Beteiligung per Aktie. Daneben gibt es jedoch auch Nebenwerte-Fonds oder Anleihen, die Sie erwerben können. Auch Zertifikate-Handel ist möglich.

Wir klären Sie auf...

Crashkurs fundamentale Analyse

Crashkurs fundamentale Analyse

Als kleines Extra zu den Nebenwerten möchten wie Sie hier kurz in die Grundlagen der fundamentalen Aktienanalyse einführen. Welche Gedanken liegen der Fundamentalanalyse zugrunde? Wodurch zeichnet sie sich aus? Und was hat der drittreichste Mann der Welt damit zu tun?
Antworten erhalten Sie hier...