MENUMENU

Hypothekendarlehen

Damit ist ein Darlehen gemeint, dass durch eine Hypothek, also ein Grundpfandrecht, abgesichert wird. Bei Zahlungsschwierigkeiten im Rahmen einer Immobilienfinanzierung wird die Immobilie mit einer Hypothek belastet, die der Bank dann als Sicherheit dient, was als Hypothekendarlehen bezeichnet wird.

 

Dieses Darlehen erfordert bis zu 50 % Eigenkapital. die zwei Formen des Hypothekendarlehens sind das Tilgungsdarlehen, bei dem monatlich ein gewisser Betrag entrichtet wird bei konstanter Rate, und dem Festdarlehen, wobei zusätzlich zum Darlehen eine Lebensversicherung zum Abschluss kommen muss. Diese tilgt bei Fälligkeit das Darlehen in einem Gesamtbetrag.

 

Weitere Begriffe finden Sie hier: