MENUMENU

Direkt-Anlage Österreich: Direct-Banking in neuer Dimension

Die Direkt-Anlage Österreich ist eine Direktbank, die gleichermaßen auf Anleger und Trader aus Deutschland und Österreich abzielt. Sie wurde bereits 1995 gegründet und zählt somit zu den Pionieren des Direct-Brokings im deutschsprachigen Raum.

Die Direkt-Anlage Österreich verfolgt eine zweigleisige Strategie. Als leistungsstarke Direktbank bietet sie typische Produkte wie Online-Sparen und Festgelder. Zudem wird der bewährte klassische Wertpapierbereich etwa durch die Einführung des CFD-Handel gestärkt. Rückenwind erhält das Wertpapiergeschäft auch durch die aktuelle Optimierung des Gebührenmodells: Die Preise für Orders von Verrechnungskonten werden im Durchschnitt um 35 %, in der Spitze sogar um mehr als 70 % gesenkt.

Insbesondere Neukunden profitieren von einem attraktiven Testangebot. Sie handeln in den ersten sechs Monaten nach Kontoeröffnung zu einer überaus konkurrenzfähigen Flatfee von jeweils EUR 4,95. Fremde Gebühren werden dabei weitergegeben, Konto- und Depotführung sind kostenlos.

Florian Herfurth, Direkt-Anlage Österreich

Auf dem Weg zur Direktbank

Die Direkt-Anlage Österreich ist gerade deutschen Anlegern kaum ein Begriff. Dabei stellt sich das österreichische Institut von Jahr zu Jahr besser auf und kann vor allem mit seinem Standortvorteil werben. Bankgeschäfte werden mehr und mehr über das Internet abgewickelt und so wird aus der DAÖ mehr und mehr eine Direktbank. Lesen Sie das ganze Interview...

Attraktive Aktionen für Fonds- und ETF-Anleger

Mit großem Erfolg läuft bereits seit zwei Jahren die Aktion „ETF-Stars“. Hier handeln Anleger zehn attraktive ETFs für eine Internet-Flatfee von nur EUR 3,95 pro Order. Im Einzelfall können noch fremde Gebühren hinzu kommen – etwa die Courtage oder ein Transaktionsentgelt. Je nach Kundennachfrage wird das ETF-Angebot alle sechs Monate angepasst: Die fünf umsatzstärksten Fonds der laufenden Aktion bleiben im Angebot.

Dazu zählen insbesondere ETFs auf den DAX, den MDAX sowie auf den Short- und den LevDAX. Aktuell neu aufgenommen wurden ETFs auf den TechDAX, auf einen speziell die BRIC-Märkte abdeckenden Index sowie einen Fonds, dessen zugrunde liegender Index die kurzfristigen Bewegungen des Goldpreises abbildet.

Vermögensverwaltung mit den Platin-Portfolio-Zertifikaten

Diese Zertifikate basieren auf der erfolgreichen Vermögensverwaltung des Bankhauses Jungholz, den „Platin-Portfolios“. Zur Auswahl stehen derzeit fünf unterschiedliche Strategien – von sehr defensiv bis chancenorientiert. Kunden können die Management-Expertise des Bankhauses Jungholz sowohl über Einmalanlagen nutzen als auch durch den regelmäßigen Kauf der Zertifikate ab einer Sparrate von monatlich EUR 50.

Überzeugende Servicequalität

In Punkto Servicequalität ist die Direkt-Anlage Österreich bestens aufgestellt – das bestätigen ihre Kunden regelmäßig: Etwa über ihre problemlose telefonische Erreichbarkeit von 8 Uhr bis 20 Uhr abends zu sehr kostengünstigen Gebühren oder die engagierten und kompetenten Mitarbeiter im Wertpapierhandel und der Kundenbetreuung. Ansprechpartner sind dabei ohne Ausnahme bestens ausgebildete Bank- und Börsenexperten. Sie bieten jedem Kunden den optimalen Service.

Erfahren Sie mehr über das besondere Angebot der Direkt-Anlage Österreich im Bereich der Wertpapierkredite.

Hinweis: Rechtlich einzig verbindliche Grundlage beim Erwerb von Investmentfonds und Zertifikaten ist der jeweilige Verkaufsprospekt ggf. in Verbindung mit den aktuellsten Jahres- oder Halbjahresberichten. Diese sind in elektronischer oder gedruckter Form kostenlos bei Bankhaus Jungholz, Haus Nr.20, A-6691 Jungholz und/oder dem jeweiligen Emittenten erhältlich.

Die erwähnten Finanzprodukte eignen sich nicht für alle Anleger. Die Informationen, insbesondere auch Produktinformationen sowie Ausarbeitungen/Veröffentlichungen oder Einschätzungen zu Wertpapieren, dienen ausschließlich Informationszwecken. Sie stellen weder eine individuelle Anlageempfehlung noch eine Rechts- oder Steuerempfehlung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Sie sollen lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Anlegers erleichtern und ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung und Risikoaufklärung. Wünschen Sie diese, wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater.