1 Jahr GRATISBROKER und Rekordumsätze im letzten Quartal

Gratisbroker: Die Corona-Pandemie hat 2020 geprägt und dabei einen großen Teil der Wirtschaft gelähmt. Das Interesse an Aktien ist dafür stärker denn je und kostenlose Anbieter wie GRATISBROKER profitieren.

Das Wertpapiergeschäft nahm zuletzt nochmal richtig Fahrt auf: Nach Rekordumsätzen im Oktober, verzeichnet GRATISBROKER auch im November erneut ein Wachstum von über 25%.

Parallel dazu entwickelt sich die Plattform auch technisch und hinsichtlich des Produktangebots weiter. So ist seit neuestem der ETF-Anbieter WisdomTree an Bord und die Kunden können inzwischen sämtliche Vorgänge im Depot per App freigeben und eine Watchlist als besonderes Feature nutzen.

 


 

Die Volatilität an den Börsen ist ein begünstigender Faktor, aber jedes erfolgreiche Produkt muss die Fähigkeit zur Weiterentwicklung aufzeigen, um langfristig erfolgreich am Markt zu bestehen. Besonders geschätzt wird die Anbindung von weiteren Kooperationspartnern.

Ab sofort ist ein dritter ETF-Anbieter an Bord. WisdomTree verwaltet ein globales Gesamtvermögen von 65.4 Milliarden Dollar und gewinnt auch im europäischen Markt kontinuierlich an Bedeutung. Durch den Kooperationsstart stehen den Kunden der GRATISBROKER Plattform eine Reihe von innovativen Produkten zur Verfügung, die über die Abbildung der klassischen Indizes hinausgehen.

„Es bietet aus unserer Sicht deutlich mehr Mehrwert für unsere Kunden, wenn es zusätzliche Investmentoptionen gibt, statt weiterer austauschbarer ETF auf den MSCI World, S&P 500 und Co.“, sagt Malte Rubruck, Gründer und CEO von GRATISBROKER.

Und ein Produkt könnte besonders interessant sein: „WisdomTree Physical Swiss Gold“ ist nicht nur physisch durch Gold gedeckt, sondern dank einer niedrigen TER und ohne separate Depotgebühren durchaus mit Xetra-Gold vergleichbar.

Über die Partnerschaft sagt Adria Beso, Leiterin Vertrieb bei WisdomTree: “GRATISBROKER hat sich bereits in seinem ersten Jahr in einem wettbewerbsintensiven Markt bewährt. Unsere Partnerschaft bietet den GRATISBROKER Kunden unsere innovative und differenzierte Palette börsengehandelter Produkte. Gemeinsam bieten wir so Zugang zu einer Reihe von Anlagestrategien, darunter zyklische Rohstoffe wie Industriemetalle und Energie, langfristige Megatrends wie Cloud Computing und künstliche Intelligenz sowie historische sichere Häfen und Inflationsabsicherungen wie Gold, um den Anlegern dabei zu helfen, sich in den Märkten zurechtzufinden und teilzuhaben.“

Neben einem neuen Kooperationspartner hat das Entwicklerteam vor kurzem die GRATISBROKER Secure TAN App veröffentlicht, mit der sich sämtliche Vorgänge im Depot nun bequem und sicher auf dem Handy freigeben lassen. Damit gibt es auch keine Abhängigkeit mehr von Mobilfunkanbietern wie beim bislang genutzten SMS-TAN-Verfahren.

Und auch an einer Trading-App als Ergänzung zur Webversion wird bereits gearbeitet. Auch wenn die Webseite voll responsive ist und sich somit ohne Einschränkung auch auf mobilen Endgeräten nutzen lässt, reagiert GRATISBROKER so auf die große Nachfrage von Kundenseite.

Dieser Austausch mit den Kunden ist für das Team hinter GRATISBROKER entscheidend. Als Ergebnis eines öffentlichen Kundenvotings, konnten die Trader der Plattform sich zuletzt beispielsweise über die Einführung einer Watchlist und Benachrichtigungen bei Orderausführungen und Kontoumsätzen freuen.

 

Hinweis der Redaktion:

Seit ein paar Jahren gibt es eine neue Generation von Brokern, kurz Neo Broker genannt. Vorreiter ist dabei u.a. der Broker Robinhood aus Menlo Park, Kalifornien, der bereits 2013 mit einem neuem Brokerage-Konzept auf dem US-Markt gestartet ist. Im November 2019 hatte Robinhood den Markteintritt für UK angekündigt (diesen aber zwischenzeitlich wieder abgesagt). Für Deutschland gibt es noch keine Pläne. Weitere Neobroker wie BUX oder Scalable Broker stehen aber bereits in den Startlöchern – wir werden hierüber zu einem späteren Zeitpunkt berichten.

Wir fokussieren uns daher in unserem Neo-Broker Vergleich auf die Neo Broker Gratisbroker, justTrade, Smartbroker und Trade Republic.

Direkt zum Neobroker Vergleich!

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge