Chartanalyse: EURUSD – wohin geht die Reise?

XTB: EURUSD wird heute ohne eine klare Richtung gehandelt. Betrachtet man jedoch den H4-Chart, so prallte das Paar von einem wichtigen technischen Bereich ab. Die wichtigste Unterstützung für die heutige Sitzung ist die 1,1285er-Marke, wo sich die Untergrenze der 1:1-Struktur befindet.

Solange sich der Kurs darüber befindet, scheint eine Bewegung in Richtung des Hochs vom 9. März wahrscheinlicher (1,1450).

 


 

Andererseits könnte ein Durchbruch nach unten darauf hindeuten, dass sich die Rückgänge in Richtung der 1,1140er-Marke zu vertiefen drohen.

 

EURUSD im H4-Chart: Quelle xStation 5

EURUSD im H4-Chart: Quelle xStation 5

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge