CMC Markets: Daily Newsletter – Tagesüberblick 25.09.2013

CMC Markets: Der Germany 30 hat am Dienstag direkt wieder eine Stabilisierung geschafft und konnte aus dem Abwärtstrend der Vortage ausbrechen. Dynamik kam dabei aber keine auf, so dass nach den ebenfalls schwachen Vorgaben des US Marktes sowie der asiatischen Börse eher eine Fortsetzung der Konsolidierung noch einmal zu erwarten ist. Eine Beschleunigung, zum nach wie vor möglichen Gap Close, wäre unter 8.604 Punkten zu erwarten. Das mittelfristige Chartbild bleibt aber auch dann weiter bullisch. Der US 30 konnte die Erholungsanätze im frühen Handel am Dienstag nicht nutzen und rutschte wieder ab. Dies sollte sich nochmals leicht fortsetzen wobei die übergeordnet neutrale Handelsspanne weiterhin völlig ungefährdet ist.

Im Euro Bund kommt Kaufdruck auf. Die 140,00 Punkte wurden dabei klar gehalten, was eine kleine Bodenbildung weiterhin wahrscheinlich bleiben lässt., Nach dem bisher gegebenen Fehlausbruch der Vorwochen unter 140,00 Punkte ist dann auch ein stärkerer Anstieg bis auf die 144,50 Punkte auf Sicht der nächsten Wichen nicht auszuschließen.

Gold hat sich oberhalb des letzten Zwischentiefs stabilisiert und damit die Chance, sich weiter zu erholen. Ein kleiner Boden ist möglich sofern es auch gelingt, 1.360 $ zu durchbrechen. Die 1.330 $ sollte aber bereits eine relevante Hürde darstellen. Auch der Ölpreis hat mit einem erfolgreichen Test des letzten Tiefs wieder leichte Chancen auf der Oberseite.
Bei EUR/USD kommt es zu einer Ausdehnung der flachen bullischen Flagge der Vortage. Dies kann noch anhalten, insgesamt bleibt daraus anschließend ein Ausbruch nach oben wahrscheinlicher. EUR/JPY hingegen rutscht bereits in den Grenzbereich des letzten Ausbruchs auf der Oberseite zurück. Weitere Abgaben gilt es möglichst zu vermeiden.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge