CMC Markets: Daily Newsletter – Tagesüberblick 29. Januar 2014

CMC Markets: Nach einer Stabilisierung am Dienstag werden positive Vortagen eine klare Erholung im Germany 30 am Mittwoch nach sich ziehen. Allerdings steht mit der FED ein noch sehr wichtiges Ereignis erst am Abend an. Bis dahin kenn wieder Unsicherheit an den Märkten, ebenso im US 30 aufkommen. Der Germany 30 hat nun zunächst die Chance, die 9.550 Punkte wieder zu erreichen. Der Aufwärtstrend der vergangenen Monate wurde nun zunächst bestätigt, allerdings bleibt ein kleiner Boden darauf abzuwarten. Auch im US 30 geht es über den Dezember-Tiefs wieder nach oben. Von mehr als einer Zwischenerholung kann vorerst aber noch nicht ausgegangen werden.

Der Euro Bund zeigt sich stabil. Es bietet sich hierbei die Chance die Rally noch bis zu den mittelfristigen Hochs bei 143 Punkte auszudehnen. Eine Konsolidierung der Rally in Form eines Pullback wäre nach dem umfassenden mehrwöchigen Anstieg aber nicht bärisch zu werten.

Gold hat sich auf den gebrochenen mittelfristigen Abwärtstrend zurück bewegt um sich dort zu stabilisieren. Geht es darüber wieder nach oben, bietet sich die Chance, ein Kaufsignal zu bestätigen. Der Ölpreis wartet in einer eng gewordenen Konsolidierung ebenfalls noch ab. Hier sollte der Ausbruch aber bald anstehen und den Weg für die kommenden Handelstage weisen.

Bei EUR/USD kommt es zu einer Konsolidierung in einer zunächst bullischen Flaggenformation. Diese sollte das Währungspaar nach oben auflösen wobei auch hier die Reaktion auf die FED entscheidend wird. EUR/JPY erholt sich ebenfalls, dies aber nur relativ moderat und im mehrwöchig intakten Abwärtstrend.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge