DAX heute – Erst einmal durchatmen

IGNach der rasanten Talfahrt seit Wochenbeginn sitzt der Schreck bei den Anlegern tief. Die Verunsicherung ist zurzeit groß. Die Anleger bleiben lieber an der Seitenlinie sitzen.

Das Highlight des Tages dürfte der EZB-Zinsentscheid und die anschließende Pressekonferenz mit Christine Lagarde sein. Die Marktteilnehmer hoffen auf eine weitere Geldspritze. Ob die Europäische Zentralbank heute schon in die Geldbörse greifen wird, bleibt aber abzuwarten.

Das vorbörsliche Plus ist dahin geschmolzen. Aktuell sehen wir den DAX bei 11.510 Punkten, rund 0,15% unter dem Schlusskurs des Vortages.

 


 

Termine die für die Anleger wichtig sind

Konjunkturdaten

D : Arbeitslosenzahl Oktober (09:55 Uhr)

USA : BIP Q3 (13:30 Uhr)

EWU : EZB-Zinsentscheid (13:45 Uhr)

D : Verbraucherpreise Oktober (14:00 Uhr)

EWU : EZB-Pressekonferenz (14:30 Uhr)

Quartalszahlen

D : Aixtron, DMG Mori, Drägerwerk, Fresenius, FMC, Grenke, KIO, KUKA, LPKF, MTU Aero Engines, Nemetschek, Siltronic, Symrise, TAKKT, Volkswagen, Vossloh, Wacker Chemie

USA : Amazon, Facebook, Apple

 

DAX Prognose

Das war im wahrsten Sinne knapp. Knapp vor dem wichtigen 61,8%-Retracement bei 11.429 Punkten konnte die Talfahrt aufgehalten werden, vorerst wenigstens. Darunter könnte es im schlimmsten Fall bis zum Ausgangspunkt der letzten Bewegung bis 10.175 Zählern von Ende Mai dieses Jahres gehen.

Im Fall einer Gegenbewegung könnte es bis zum unterschrittenen 50,0%-Retracement bei 11.817 Punkten gehen.

 

DAX Chart

DAX Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

DAX Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge