EURGBP – Zinserhöhungsdiskussion auch in London?

ActivTradesFindet man bereits Indizien für eine erste mögliche Zinserhöhung in London? Nun, die Daten der Bank of England (BoE) selbst liefern genügend Anhaltspunkte, wann es möglicherweise in Großbritannien die erste Zinserhöhung geben könnte.

In seinen letzten Ausführungen zur Geldpolitik noch im August 2021 und im Rahmen der angepassten Guidance, äußerte sich der Gouverneur der BoE in Bezug auf eine erste Zinserhöhung, die er bald kommen sieht.

„Bald“ ist natürlich keine genaue zeitliche Angabe, doch die Inflationsentwicklung im Vereinigten Königreich erhöht auch den Handlungsdruck auf die Zentralbanker in London. Schließlich ist eine Kerninflation von 3,2 Prozent (August-Daten) nicht einfach mal so weiter von der Hand zu weisen und als nur vorübergehend einzustufen.

Die kletternden Energiepreise in Großbritannien könnten die Inflation weiter anheizen und auch auf der Zinsseite baldige Reaktionen befeuern helfen. Demnach ist es gut möglich, dass man den ersten Zinsschritt im Frühjahr 2022 erwarten dürfte. 

Vor dem Zinsschritt wäre noch das Ende von QE (Quantitative Easing) nötig, denn noch erwirbt die Bank of England im Rahmen ihres „Asset Purchase Programme“ britische Staatsanleihen (Gilts).

Auch im Königreich stellt sich aufgrund der eigentlich sehr guten BIP-Entwicklung die Frage, ob man den die versorgende, stützende Geldpolitik in diesem gegenwärtigen Ausmaß denn überhaupt noch braucht.

Das BIP in 2021 soll den Konsensschätzungen nach um 6,8 Prozent klettern und auch in 2022 wird ein recht hoher Zuwachs von 5,4 Prozent erwartet (Konsensschätzungen beruhen auf von Bloomberg befragten Analysten und Volkswirten). 

 


 

EURGBP – wie ist die charttechnische Lage?

Die vorliegende Analyse im Währungspaar EUR/GBP erfolgt im Tageschartbild. Mittels einer Fibonacci-Analyse wären die nächsten Ziele für die Bullen und Bären möglicherweise näher zu definieren.

Die webbasierte Handelsplattform „ActivTrader“ erzeugt die dazu relevanten Fibonacci-Retracements und Fibonacci-Projektionen, die dann zur Ermittlung der Ziele zur Ober- und Unterseite herangezogen werden können.

Ausgehend vom Zwischenhoch des 20. Juli 2021 bei 0,86692 bis zum Zwischentief des 10. August 2021 von 0,84495 wären die nächsten Widerstände bei 0,8617 (76.40%) und 0,8669 (100.00%) zu ermitteln.

Die Unterstützungen kämen bei 0,8533 (38.20%), 0,8500 (23.60%) und 0,84495 (0.00%) in Frage.

Die beiden EMAs (EMA100 in blauer Farbe und EMA200 in roter Farbe) könnten zusätzlich Zielbereiche zur Oberseite anzeigen. Insbesondere die EMA200 schwebt leicht oberhalb des 76.4prozentigen Fibonacci-Retracements.

Zur Südseite wäre ein Zielbereich der nochmalige Test der Aufwärtstrendlinie. 

 

EURGBP; Quelle: ActivTrader

EURGBP; Quelle: ActivTrader

Disclaimer & Risikohinweis

62 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere Trading News Weitere Trading News