IG: Neue Krypto-Turbozertifikate sind wochentags rund um die Uhr handelbar

IG: Der führende Multi-Asset Broker *1 IG Europe erweitert seine Produktpalette um Turbo-Zertifikate auf die Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum.

Diese Produkte sind rund um die Uhr handelbar *2 und damit die ersten Instrumente ihrer Art auf dem deutschen Markt. Seit dem 29. April sind die neuen Turbo-Zertifikate auf der Börse „Spectrum“ gelistet.

Nun können IG-Kunden über Turbo-Zertifikate auch in Kryptowährungen investieren und gleichzeitig die Vorteile eines börsengehandelten Produkts nutzen. Dazu gehören die Ausführung an einem regulierten Handelsplatz und volle Preistransparenz, sodass die Risiken in vollem Umfang überblickt werden können.

 


 

Durch die Produkteinführung wird das bestehende Angebot an Turbo-Zertifikaten, welches bereits die Anlageklassen Aktien, Indizes und Rohstoffe umfasst, erweitert.

Die neuen Zertifikate sind für den 24-Stunden-Handel verfügbar und für Kunden in Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden, Norwegen, Spanien und den Niederlanden erhältlich.

„Seit rund fünf Jahrzehnten bietet IG seinen Kunden Instrumente für eine stabile und konsequente Umsetzung ihrer Handelsstrategien.

In Bezug auf Produktinnovation sehen wir uns seit jeher in einer Vorreiterrolle.

Daher war die Einführung von Turbo-Zertifikaten auf die beliebtesten Kryptowährungen der logische nächste Schritt zur Vervollständigung unserer Produktpalette im Zertifikatebereich.“ – Alessandro Capuano, Head of Exchange Traded Derivative, IG Europe.

Trader, die die Turbo-Zertifikate von IG nutzen, profitieren unter anderem von:

  1. Zugang zu Long- und Short-Engagements in zahlreichen Asset-Klassen mit allen Vorteilen eines börsengehandelten Produkts
  2. Preistransparenz und der Handel an einem regulierten Handelsplatz, der es dem Kunden ermöglicht, die jeweiligen Risiken vollständig zu überblicken
  3. der Möglichkeit, Risikolimits von Anfang an festzulegen und dabei den dafür gewünschten Hebel zu wählen
  4. der IG-Plattform, die es Tradern ermöglicht, Aufträge direkt aus dem Chart des zugrundeliegenden Marktes zu platzieren. Mithilfe dieser innovativen Funktion können Kunden ihre Geschäfte auf Grundlage der benötigten Marktinformationen auf Knopfdruck ausführen.

IG-Kunden haben außerdem die Möglichkeit, ein Demokonto einzurichten.

So können Interessenten ohne materielles Risiko Handelsstrategien in einer simulierten Umgebung testen und Erfahrungen sammeln, wie die IG-Produkte funktionieren, ohne ein Live-Konto beantragen oder Geld einzahlen zu müssen.

 

„Kryptowährungen erfreuen sich stetig wachsender Popularität – auch unter kurz- und mittelfristig orientierten Marktteilnehmern. Jedoch konnten die bisherigen Produktlösungen, die der Markt im Bereich der Turbo-Zertifikate bereitstellte, die Kundeninteressen nicht ausreichend abdecken. Dank der Produktneuerung von IG können Trader nun alle Vorzüge eines regulierten Handelsplatzes genießen und gleichzeitig rund um die Uhr handeln.“ – Salah Bouhmidi, Head of Markets bei IG.

 

Hinweis:
Turbo-Zertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet. Verluste können extrem schnell entstehen.

 

Sternchen:

1 Größter Anbieter nach Umsatz, exklusive FX; veröffentlichter Geschäftsbericht, Juni 2020.

2 Alle Turbos können 24/5 gehandelt werden, mit Ausnahme von Aktien, die wie folgt verfügbar sind: 15:30 – 22:00 Uhr (US-Aktien) und 09:00 – 17:30 Uhr (Britische und europäische Aktien).

 

Disclaimer & Risikohinweis

75% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere Trading News Weitere Trading News