SAP schlägt Dividendenerhöhung um 9 % vor

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der

SAP SE

schlagen der

Hauptversammlung

eine Dividende in Höhe von 1,25 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2016 vor. Die vorgeschlagene Dividende entspricht einer Erhöhung um 0,10 € oder 9 % im Vergleich zur Vorjahresdividende von 1,15 €. Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre im Rahmen der Hauptversammlung beträgt damit die Gesamtausschüttung an die Aktionäre etwa 1,5 Mrd. € (2015: 1,4 Mrd. €). Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 41 % (2015: 45 %).


SAP beabsichtigt auch künftig über 35 % des Konzerngewinns nach Steuern auszuschütten.

„Die Neuausrichtung unseres Unternehmens hat sich bezahlt gemacht. Kunden setzen auf unsere Innovationen und entscheiden sich für uns als Partner, der sie bei ihrem digitalen Wandel unterstützt. Es ist uns wichtig, dass wir unsere Aktionäre an unserem großen Erfolg von 2016 teilhaben lassen“, sagte Luka Mucic, Finanzvorstand der SAP. „Wir empfehlen daher eine Erhöhung der Dividende auf 1,25 €. Das sind 9 % mehr als im letzten Jahr.“

Die
Hauptversammlung der SAP SE
wird für den 10. Mai 2017 in Mannheim (SAP ARENA) einberufen. Die Auszahlung der Dividende wird ab dem 15. Mai 2017 eingeleitet

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge